German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish
Logo 2014
  • Newsletter

    Für den Erhalt unserer News der Woche können Sie sich hier für unseren Newsletter anmelden

    Weiterlesen
  • Messespecial zur Logimat

    Vorschau auf die Highlights der Logistikmesse, die im März in Stuttgart zu sehen sein werden.

    Weiterlesen
  • Top Ten

    Hier finden Sie alle meistgelesenen Beiträge im Monat, im Jahr von 2010 bis heute

    Weiterlesen
  • Konfiguratoren

    Online-Produktfinder und -Tools zur Berechnung und Auslegung von Produkten für Ihre Konstruktion

    Weiterlesen
  • 1
Sonntag, Februar 18, 2018
top ten
konfiguratoren
Fachgebiete Icon Special Icon Messen Icon Interview Icon Webcasts Icon
Literatur Icon News Icon Karriere Icon Veranstaltungen Icon Newsletter Icon

IMC0312Sensor+Test Halle 11, Stand 221

Mit der Parameteridentifikationsmethode (PI) stellt IMC Messsysteme gemeinsam mit Additive eine schlüsselfertige Prüfstandslösung für die vollständige Prüfung und Charakterisierung von Elektromotoren vor. Die Vorteile des PI-Verfahrens werden im Vergleich mit einem konventionellen Prüfstand deutlich, der ein Testobjekt mit einer definierten Last betreibt beispielsweise mit angekoppeltem Lastmotor.

Dadurch fallen umfangreiche Rüstzeiten an. Bei dem PI-Verfahren wird der zu testende Motor durch seine eigene Trägheit belastet. Geeignete Ansteuer-Algorithmen schaffen alle für die Beurteilung des Motorverhaltens notwendigen Betriebssituationen. Dieser neue Weg bei der Beurteilung von Motoren macht sich das Wissen über die Struktur des Motors zunutze. Diese Kenntnisse lassen sich in Form von Modellen für den mechanischen und elektrischen Teil des Motors hinterlegen.

Die Motorspannung stellt im PI-Verfahren die Eingangsgröße und der Motorstrom die Ausgangsgröße des zu beschreibenden Modells dar. Beide Größen lassen sich einfach und direkt während der dynamischen Ansteuerung messen und erlauben die Modellparameter wie Motorwiderstand, Reibkonstanten etc. zu bestimmen. Die so errechneten Parameter bilden das Prüfergebnis, das eine vollständige statische und dynamische Beurteilung des Testobjekts ermöglicht. Der Vergleich mit erwarteten Sollwerten bildet ein qualifiziertes Verfahren für den "End-of-Line"-Test.


weiterer Beitrag des Herstellers        Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Aktuelle Messespecials

Fachmessen im Überblick

Messekalender

Nächste Veranstaltungstermine

Mi Mär 21 @11:00 Berührungslose Infrarot-Messtechnik – Workshop Veranstalter: Optris und Fraunhofer IOSB
Do Mär 22 @11:00 Berührungslose Infrarot-Messtechnik – Workshop Veranstalter: Optris und Fraunhofer IOSB
Di Apr 10 @11:00 Berührungslose Infrarot-Messtechnik – Workshop Veranstalter: Optris und PMR
Mi Apr 11 @11:00 Berührungslose Infrarot-Messtechnik – Workshop Veranstalter: Optris und Roth+Co.