German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish
Logo 2014
  • Messespecial zur Motek

    Wir stellen Ihnen schon heute die Neuheiten vor, die auf der Motek im Oktober in Stuttgart zu sehen sein werden.

    Weiterlesen
  • Top Ten

    Hier finden Sie alle meistgelesenen Beiträge im Monat, im Jahr von 2010 bis heute

    Weiterlesen
  • Konfiguratoren

    Online-Produktfinder und -Tools zur Berechnung und Auslegung von Produkten für Ihre Konstruktion

    Weiterlesen
  • 1
Sonntag, September 24, 2017
top ten
konfiguratoren
Fachgebiete Icon Special Icon Messen Icon Interview Icon Webcasts Icon
Literatur Icon News Icon Karriere Icon Veranstaltungen Icon Newsletter Icon

eltrotec12111Die Inspektion mit hochwertigen Endoskopen wie den Top-Line-Video-Endoskopen von Micro-Epsilon Eltrotec bietet detaillierte Einblicke in das Innenleben von Maschinen oder allgemein von Hohlräumen. Hierzu tragen eine hochwertige Optik und starke Beleuchtung bei. Ein weiterer Einsatzbereich ist die Serienkontrolle beispielsweise bei Bohrungen oder Schweißnähten.

eltrotec12112

Die flexiblen Video-Endoskope sind für den Dauereinsatz in der Industrie gedacht. Sie arbeiten netzunabhängig bis zu 2,5 h mit einer mobilen LED-Lichtquelle, deren Licht über einen Glasfaser-Lichtleiter in die Sondenspitze geleitet wird. Diese liefert deutlich stärkeres Licht als eine in die Sondenspitze integrierte Beleuchtung und steigert so die Qualität der Inspektion. Auch das ermüdungsfreie Betrachten auf dem 3,5-Zoll-Bildschirm wird dadurch erleichtert.

Zur Aufnahme wird ein CMOS-Bildsensor eingesetzt, der mit einer Auflösung von 300.000 Pixeln auch kleinste Details erfasst. Zur Archivierung oder genaueren Kontrolle werden die Bilder im Format jpg oder die Videos auf einer SD-Karte mit 2 GB Kapazität gespeichert. Eine USB-Schnittstelle und ein AV-Ausgang stehen für die Datenübertragung zur Verfügung. Die Sondenspitzen sind mit Durchmessern von 4 bis 8 mm und einer 2- oder 4-fachen flexiblen Abwinkelung ausgeführt. Der gewünschte Winkel wird mit einer Feststellbremse arretiert.

Mit Sondenlängen von 1,5 oder 3 m erreicht man die zu prüfenden Punkte in der Regel mühelos. Für die 6-mm-Ausführung gibt es auch eine 6 m lange Sonde. Das Top-Line-Video-Endoskop erfasst mit einem 50°-Blickwinkel einen Schärfebereich zwischen 15 und 100 mm. Die 4-mm-Version wird auch in einer 4-fachen Abwinkelung angeboten, ab Februar 2012 ist eine Version mit höherer Auflösung und neuem TFT-Bildschirm verfügbar.

Das mobile Video-Endoskop-Set 6060 ist ein komplettes Inspektionssystem. Die Sonde mit 3,3 mm Durchmesser erreicht auch kleine Hohlräume. Mit Geräten wie diesem Endoskop steht der Industrie der aktuelle Entwicklungsstand der invasiven Medizin zur Verfügung. Ein Anwendungsbeispiel für die technische Nutzung ist die Inspektion von Turbinen-Leitschaufeln. 1400 mm Sondenlänge und ein Bildwinkel von 110° sind für einen Großteil der Prüfaufgaben ausreichend, sodass das Set flexibel eingesetzt werden kann. Zur Beleuchtung dient eine regelbare LED. Mit zweifacher Abwinkelung erreicht die Sondenspitze auch unzugängliche Stellen. Die Bildschärfe kann von 3 mm bis unendlich eingestellt werden, der Anwender löst dann über das Handteil die Speicherung des aktuellen Bildes aus.

Im Koffer befindet sich der Rechner samt Tastatur und 10,4-Zoll-Farbmonitor für die Bearbeitung und Archivierung der Inspektionsdaten. Bildnamen und Erläuterungstexte lassen sich auf diese Weise einfach direkt bei der Inspektion vergeben. Eine Bild-in-Bild-Funktion vereinfacht die Darstellung einzelner Details. Das mobile Endoskop arbeitet mit CCD-Bild- und Videoaufnahmechips und verfügt über 2 GB Speicherkapazität der SD-Karte. Eine USB-Schnittstelle sowie ein S-VHS-Videoausgang sind für die Datenübermittlung vorgesehen. Alle Bedienfunktionen lassen sich vom Handteil aus steuern. Der Anwender kann diese selbst spezifisch belegen.


weiterer Beitrag des Herstellers         Messtechnik-Blog         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Fachmessen im Überblick

Messekalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
Datum : Donnerstag, 14. September 2017
15
Datum : Freitag, 15. September 2017
16
Datum : Samstag, 16. September 2017
17
Datum : Sonntag, 17. September 2017
24
Datum : Sonntag, 24. September 2017
25
26
29
30

Nächste Veranstaltungstermine

Di Sep 26 Kompakt Forum: Robotik und Handhabungslösungen Veranstalter: Mitsubishi Electric
Di Sep 26 @09:30 Funk als Trendthema in der Intralogistik und Industrie – Roadshow Veranstalter: Steute
Do Sep 28 @09:30 Funk als Trendthema in der Intralogistik und Industrie – Roadshow Veranstalter: Steute
Do Okt 05 Kompakt Forum: Motion Lösungen Veranstalter: Mitsubishi Electric
Do Okt 05 Kompakt Forum: Netzwerktechnik CC-Link IE Field Veranstalter: Mitsubishi Electric
Do Okt 05 @09:30 Funk als Trendthema in der Intralogistik und Industrie – Roadshow Veranstalter: Steute