German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish
Logo 2014
  • Messespecial zur SPS IPC Drives

    Vorausschau auf die Highlights, die auf der Automatisierungsmesse im November in Nürnberg vorgestellt werden

    Weiterlesen
  • Top Ten

    Hier finden Sie alle meistgelesenen Beiträge im Monat, im Jahr von 2010 bis heute

    Weiterlesen
  • Konfiguratoren

    Online-Produktfinder und -Tools zur Berechnung und Auslegung von Produkten für Ihre Konstruktion

    Weiterlesen
  • 1
Montag, Dezember 11, 2017
top ten
konfiguratoren
Fachgebiete Icon Special Icon Messen Icon Interview Icon Webcasts Icon
Literatur Icon News Icon Karriere Icon Veranstaltungen Icon Newsletter Icon

heidenhain1012SPS IPC Drives Halle 7, Stand 270

Heidenhain hat eine neue Generation an Tastsystemen entwickelt: das Werkstück-Tastsystem TS 460 und das Werkzeug-Tastsystem TT 460. Beide arbeiten mit den zwei Übertragungsmodi Infrarot und Funk. Das Zusammenspiel der Vorteile von Infrarot für höchste Genauigkeit und schnelle Signalübertragung sowie Funk mit hoher Reichweite und großer Datenmenge machen die neuen Tastsysteme vielseitig einsetzbar.

Seit über 25 Jahren entwickelt und fertigt das Unternehmen Tastsysteme für die Werkstück- und Werkzeugvermessung an Werkzeugmaschinen. Einige grundlegende Entwicklungen wie der verschleißfrei arbeitende optische Sensor, die erste komplett in das Spindelgehäuse integrierbare Sende-und Empfangseinheit, die Abblas-Einrichtung zum Säubern der Messstelle oder das erste Tastsystem mit integrierter Energieerzeugung zeigen die wegbereitenden Neuerungen der Vergangenheit des Messtechnikspazialisten.

Bei den neuen Tastsystemen TS 460 und TT 460 lässt sich je nach Gegebenheit die geeignete Übertragungsart wählen. Um mit den Hybrid-Tastsystemen effizient arbeiten zu können, wird die neue Sende- und Empfangseinheit SE 660 benötigt.

Ein neu entwickelter mechanischer Adapter zwischen Tastsystem und Spannschaft dient als Kollisionsschutz. Bei leichten Kollisionen des Tastsystemkörpers mit dem Werkstück oder der Spannvorrichtung kann das Tastsystem ausweichen. Gleichzeitig meldet das Tastsystem den Wegfall der Bereitschaft und die Steuerung stoppt. Das Gerät wird somit nicht beschädigt und kann weiterhin verwendet werden. Gleichzeitig wirkt der Kollisionsschutz-Adapter aufgrund seiner Bauweise als thermische Entkopplung. Vor allem bei sehr langen Antastvorgängen wird das Tastsystem vor Erwärmung durch die Spindel geschützt.

Der optische Sensor arbeitet verschleißfrei und bietet selbst nach der großen Anzahl von Antastvorgängen  mit 5 Millionen Schaltspielen die spezifizierte Antast-Reproduzierbarkeit. Die kabellosen Tastsysteme werden mit handelsüblichen Batterien und Akkus betrieben, deren Tausch sehr anwenderfreundlich ist. Mit dem intelligenten Stand-by Modus lässt sich der Energieverbrauch stufenweise zurückfahren.

Neben den Hybrid-Tastsystemen gibt es zudem zwei neue kabelgebundene Geräte mit kleinerer Abmessungen: Das Werkstück-Tastsystem TS 260 und das Werkzeug-Tastsystem TT 160. Die Geräte sind an jede gängige Steuerung unmittelbar anschließbar, es wird kein Interface benötigt. Da die neuen Tastsysteme kompakter als die Vorgängermodelle sind, bieten sie wesentlich mehr Schwenkfreiheit.


weiterer Beitrag des Herstellers            CAD Daten         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aktuelle Messespecials

Fachmessen im Überblick

Messekalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Nächste Veranstaltungstermine

Di Dez 12 @08:00 Antriebstechnik Servo/Motion – Basic Workshop Veranstalter: Mitsubishi Electric
Do Dez 14 @08:00 Antriebstechnik Frequenzumrichter – Advanced Workshop Veranstalter: Mitsubishi Electric