German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish
Logo 2014
  • Messespecial zur SPS IPC Drives

    Vorausschau auf die Highlights, die auf der Automatisierungsmesse im November in Nürnberg vorgestellt werden

    Weiterlesen
  • Top Ten

    Hier finden Sie alle meistgelesenen Beiträge im Monat, im Jahr von 2010 bis heute

    Weiterlesen
  • Konfiguratoren

    Online-Produktfinder und -Tools zur Berechnung und Auslegung von Produkten für Ihre Konstruktion

    Weiterlesen
  • 1
Sonntag, Dezember 10, 2017
top ten
konfiguratoren
Fachgebiete Icon Special Icon Messen Icon Interview Icon Webcasts Icon
Literatur Icon News Icon Karriere Icon Veranstaltungen Icon Newsletter Icon

Rittal0415Unternehmen ab 250 Mitarbeitern sind bis zum 5. Dezember 2015 verpflichtet, ein Energieaudit nach DIN EN 16247-1 durchzuführen. Eine Freistellung ist nur durch ein Energiemanagementsystem nach ISO 50001 möglich. Wichtige Voraussetzung dazu ist die kontinuierliche Erfassung von Energieflüssen. Mit dem neuen Smart Monitoring System von Rittal können Anwender jetzt NH-Sicherungslasttrenner in Niederspannungsverteilungen mit einer intelligenten Messtechnik einfach ausstatten und auch nachrüsten.

Um Maßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz entsprechend der Norm ISO 50001 umsetzen zu können, muss der Energieverbrauch transparent und kontinuierlich erfasst werden. Für den Einsatz in Niederspannungsverteilungen bietet sich das Smart Monitoring System für NH-Sicherungslasttrenner an, das sich passgenau in das „Riline60“ Stromverteilungssystem integrieren lässt.

Das Smart Monitoring System besteht aus einer Messwerterfassung, Auswerteelektronik und einem Kommunikationsmodul. Zusammen mit dem Netzteil sind alle Komponenten in einem kompakten Gehäuse untergebracht. Dadurch lässt sich das System auch nachträglich einfach an Riline60 NH-Sicherungslasttrenner der Größen 00 bis 3 anbauen. Der Verdrahtungsaufwand ist minimal, da die sonst erforderliche Verdrahtung der Einzelkomponenten wie Stromwandler, Messspannungsabgriff, Netzteil und Messwertumformer entfällt.

Das Kommunikationsmodul kann die Messwerte wie Spannung, Strom, Leistung und Wirkleistung wahlweise über Modbus RTU oder Canopen an ein übergeordnetes Leitsystem weiterleiten. Auch ein Datenlogging der Messwerte im NH-Messmodul selbst ist problemlos möglich. Außerdem bietet das NH-Messmodul auch Alarmfunktionen wie Temperatur- oder Grenzwertüberwachung an.
developmentsocut TV – Interview         weiterer Beitrag des Herstellers        Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aktuelle Messespecials

Fachmessen im Überblick

Messekalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Nächste Veranstaltungstermine

Di Dez 12 @08:00 Antriebstechnik Servo/Motion – Basic Workshop Veranstalter: Mitsubishi Electric
Do Dez 14 @08:00 Antriebstechnik Frequenzumrichter – Advanced Workshop Veranstalter: Mitsubishi Electric