German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish
Logo 2014
  • Messespecial zur Motek

    Wir stellen Ihnen schon heute die Neuheiten vor, die auf der Motek im Oktober in Stuttgart zu sehen sein werden.

    Weiterlesen
  • Top Ten

    Hier finden Sie alle meistgelesenen Beiträge im Monat, im Jahr von 2010 bis heute

    Weiterlesen
  • Konfiguratoren

    Online-Produktfinder und -Tools zur Berechnung und Auslegung von Produkten für Ihre Konstruktion

    Weiterlesen
  • 1
Mittwoch, September 20, 2017
top ten
konfiguratoren
Fachgebiete Icon Special Icon Messen Icon Interview Icon Webcasts Icon
Literatur Icon News Icon Karriere Icon Veranstaltungen Icon Newsletter Icon

etalon0217Fachartikel

Control Halle 4, Stand 4426

Etalon präsentiert das interferometrische Messsystem „Linecal“ erstmalig der Öffentlichkeit. Es richtet sich an Hersteller von kompakten Multisensor-Messsystemen, KMGs und Werkzeugmaschinen, die ihre Produkte vor der Auslieferung bzw. nach Inbetriebnahme schnell und hochgenau volumetrisch kalibrieren möchten.



Linecal erfasst alle systematischen Geometrieabweichungen wie Positionsabweichungen, Geradheiten, Nicken, Gieren, Rollen aller drei Achsen und die Rechtwinkligkeiten auf Basis der Laserwellenlänge mit einem Aufbau und erzeugt die volumetrischen Kompensationsdaten direkt in dem steuerungsspezifischen Format. Intelligente Routinen erleichtern das einmalige Ausrichten; der Messablauf für die gesamte volumetrische Kalibrierung erfolgt automatisch in 40 bis 60 min. Dadurch sinkt der Aufwand für die Kalibrierung beträchtlich.

Zugleich erreicht das System bei der Fehlerbestimmung eine sehr hohe Präzision: Selbst schwer messbare Abweichungsparameter wie das Rollen der Achse, lassen sich mit dem patentierten Messprinzip extrem genau bestimmen.

Vier Messlinien ersetzen motorische Nachführung

Linecal basiert auf dem interferometrischen Messprinzip, das der Hersteller bereits für seine anderen Messsysteme einsetzt. Um Platz und Gewicht zu sparen, wurde allerdings auf die sonst übliche Nachführung der Messstrahlen verzichtet. Stattdessen kommt eine einfache Vorrichtung mit fest installierten Messlinien zum Einsatz. Diese wird speziell auf den zu prüfenden Maschinentyp zugeschnitten.

Geometrisches Abblikd der Maschine

Die Linecal -Messlinien werden so angeordnet, dass ihre automatische Messung ein hochgenaues geometrisches Abbild der jeweiligen Maschine ergeben. Die Ergebnisse der Auswertung können direkt zur Fehlerkorrektur genutzt werden. „In die Anordnung der statischen Messlinien und die mathematischen Methoden ist sehr viel Entwicklungsarbeit geflossen“, berichtet Dr.-Ing. Heinrich Schwenke, CEO der Etalon AG. „Zusammen mit unseren Multi-Kanal-Laserinterferometern können wir nun optimale Anordnungen für unterschiedlichste Maschinentypen realisieren.“

Zur Messung wird eine auf die Maschine zugeschnittene Vorrichtung auf der zu kalibrierenden Maschine angebracht. Die Ausrichtung der Maschinenpositionen wird durch intelligente Software unterstützt. Im Rahmen der Messung fährt die Maschine die installierten Messlinien dann automatisch sequentiell ab und erfasst die Abweichungen zwischen den Messsystemen der Maschine und den interferometrischen Messkanälen. Die Software berechnet daraus die Abweichungen aller Maschinenachsen.

„Linecal zahlt sich vor allem dann aus, wenn ein bestimmter Maschinentyp wiederholt kalibriert werden muss. Darum eignet sich das System primär für die Hersteller von Maschinen. Der Bedarf in diesem Segment ist groß, denn die Kalibrierung ist ein signifikanter Kostenfaktor bei der Herstellung von Präzisionsmaschinen“, ergänzt Dr. Schwenke. „Linecal nutzt das Knowhow von Etalon im Bereich Lasermesstechnik, Kalibrierung und Maschinen-Schnittstellen, erweitert die Anwendung unserer Verfahren für neue Maschinentypen und senkt den Zeitaufwand im Vergleich zu bestehenden Methoden dramatisch.“
weiterer Beitrag des Herstellers         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fachmessen im Überblick

Messekalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
Datum : Donnerstag, 14. September 2017
15
Datum : Freitag, 15. September 2017
16
Datum : Samstag, 16. September 2017
17
Datum : Sonntag, 17. September 2017
24
Datum : Sonntag, 24. September 2017
25
26
29
30

Nächste Veranstaltungstermine

Mi Sep 20 Elektrischer Explosionsschutz Veranstalter: Pepperl+Fuchs
Mi Sep 20 @09:00 Umsetzung der Maschinenrichtlinie / CE-Konformitätsbewertungsverfahren Veranstalter: Schmersal
Mi Sep 20 @10:00 Kompakt Forum: Antriebslösungen Veranstalter: Mitsubishi Electric
Do Sep 21 Eigensicherheit Veranstalter: Papperl+Fuchs
Do Sep 21 Kompakt Forum: Robotik und Handhabungslösungen Veranstalter: Mitsubishi Electric
Do Sep 21 @09:00 Energieeffizienz im Maschinenbau Veranstalter: Schmersal