German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish
Logo 2014
  • Messespecial zur EMO

    Die Welt der Metallbearbeitung trifft sich im September wieder in Hannover: Wir geben einen Vorgeschmack.

    Weiterlesen
  • Top Ten

    Hier finden Sie alle meistgelesenen Beiträge im Monat, im Jahr von 2010 bis heute

    Weiterlesen
  • Konfiguratoren

    Online-Produktfinder und -Tools zur Berechnung und Auslegung von Produkten für Ihre Konstruktion

    Weiterlesen
  • 1
Mittwoch, August 23, 2017
top ten
konfiguratoren
Fachgebiete Icon Special Icon Messen Icon Interview Icon Webcasts Icon
Literatur Icon News Icon Karriere Icon Veranstaltungen Icon Newsletter Icon

Heidenhain04151SPS IPC Drives Halle 7, Stand 190

Heidenhain bietet zahlreiche Lösungen für die exakte, zuverlässige und sichere Positions- und Lagebestimmung in der elektronischen Automatisierungstechnik. Die präsentierten Drehgeber, Winkel- oder Längenmessgeräte eignen sich für nahezu alle Genauigkeitsanforderungen und Einbausituationen. Sie stehen in einer großen Variantenvielfalt und für viele verschiedene Schnittstellen zur Verfügung.

Damit decken sie eine Vielzahl von Applikationen ab und ermöglichen umfassende Anschlussmöglichkeiten an eine Vielzahl von Folge-Elektroniken. Die Positionsmessgeräte erfüllen hohe Anforderungen hinsichtlich Dynamik und Genauigkeit. Sie liefern alle zur Inbetriebnahme, Überwachung und Diagnose notwendigen Informationen. Für den Anschluss an verschiedene Folge-Elektroniken unterstützen sie marktübliche Schnittstellen – vor allem rein serielle Schnittstellen wie Endat, Siemens Drive-Cliq), Fanuc, Mitsubishi, Panasonic und Yaskawa. Die übermittelten Informationen sind dabei abhängig von der jeweiligen Schnittstelle.

So erlaubt es die rein serielle Endat 2.2-Schnittstelle während des Betriebs bei der turnusmäßigen Wartung oder bei einer Störung schnell und zuverlässig Informationen über den Funktionszustand des Positionsmessgerätes zu übermitteln. Dies sind wichtige Grundlagendaten für die Zustandsbeobachtung bzw. für Aussagen zur Verfügbarkeit und Planbarkeit von Anlagen und Prozessen.

Die Endat-Schnittstelle eignet sich auch für sicherheitsgerichtete Applikationen. Messgeräte in Functional-Safety-Ausführung liefern neben bestimmten Fehlerbits für die sichere Positionswertübertragung auch zwei voneinander unabhängig gebildete, absolute Positionswerte. Diese zusätzlichen Informationen fordert eine sichere Steuerung wie die Heidenhain TNC 640 an und wertet sie entsprechend den in der Steuerung implementierten Fehleraufdeckungsmaßnahmen aus.

Aktuelle Beurteilungen von Sicherheitssystemen erfordern außerdem eine Betrachtung und Quantifizierung der Wahrscheinlichkeit gefahrbringender Ausfälle. Dazu muss eine Gefährdungsanalyse für die gesamte Maschine erstellt werden. Um den Aufwand für die Messgeräte-Integration möglichst gering zu halten, gibt es bei den zertifizierten Positionsmessgeräten in Functional-Safety-Ausführung die Angaben zur Ausfallwahrscheinlichkeit bzw. zum Restrisiko für einen gefahrbringenden Ausfall in Form von PFH-Werten (probability of  failures per hour).
weiterer Beitrag des Herstellers         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aktuelle Messespecials

Fachmessen im Überblick

Messekalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Nächste Veranstaltungstermine

Mi Sep 06 Kompakt Forum: Netzwerktechnik CC-Link IE Field Veranstalter: Mitsubishi Electric
Do Sep 07 Kompakt Forum: Programmierbare Automatisierungslösungen Veranstalter: Mitsubishi Electric
Do Sep 07 @09:00 Sicherheitstechnik in der Fluidik Veranstalter: Schmersal
Di Sep 12 @09:00 Risikobeurteilung gemäß Maschinenrichtlinie 2006/42/EG Veranstalter: Schmersal
Di Sep 12 @09:30 Funk als Trendthema in der Intralogistik und Industrie – Roadshow Veranstalter: Steute
Di Sep 12 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Roth