German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish
Logo 2014
  • Newsletter

    Für den Erhalt unserer News der Woche können Sie sich hier für unseren Newsletter anmelden

    Weiterlesen
  • Messespecial zur SPS IPC Drives

    Hier können Sie noch einmal die Highlights der SPS IPC Drives in Nürnberg sehen.

    Weiterlesen
  • Top Ten

    Hier finden Sie alle meistgelesenen Beiträge im Monat, im Jahr von 2010 bis heute

    Weiterlesen
  • Konfiguratoren

    Online-Produktfinder und -Tools zur Berechnung und Auslegung von Produkten für Ihre Konstruktion

    Weiterlesen
  • 1
Sonntag, Dezember 17, 2017
top ten
konfiguratoren
Fachgebiete Icon Special Icon Messen Icon Interview Icon Webcasts Icon
Literatur Icon News Icon Karriere Icon Veranstaltungen Icon Newsletter Icon

feinmess0115Control Halle 3, Stand 3311

Feinmess Suhl präsentiert Neuheiten für das hochpräzise Vermessen von Werkstücken und Prüflingen. Neben dem motorisch angetriebenen Inkremental-Feintaster IKF 100 und antimagnetischen Messschrauben für das sichere Vermessen magnetischer Werkstoffe stehen auch Messflächen-Besätze aus kubischem Bornitrit (CBN) im Fokus.

Der IKF 100 dient dem hochpräzisen Vermessen und Kalibrieren von gefertigten Werkstücken, Prüfstiften, Lehrdornen oder Endmaßen. Das Verfahren des Messtasters über den gesamten Messbereich von 103 mm übernimmt die zugehörige IKF Control Steuerbox. Der motorische Antrieb garantiert dabei eine hohe Wiederholgenauigkeit. Die Messkraft beträgt standardmäßig 1,2 N. Der IKF 100 ist flexibel im Messraum und in der Fertigung einsetzbar.

Speziell für die Vermessung der im Hightech-Bereich immer häufiger eingesetzten dauermagnetischen Werkstoffe entwickelte der Hersteller antimagnetische Messschrauben. Durch den Einsatz paramagnetischer Stähle und Materialien wird eine extrem niedrige Permeabilitätszahl von nur ca. 1,6 erzielt. Die Zahl steht für das Verhältnis der magnetischen Flussdichte B zur magnetischen Feldstärke H. Bei Luft beträgt sie ca. eins, bei magnetischem Eisen liegt sie zwischen 300 und 15.000. Mit den antimagnetischen Messschrauben lassen sich erstmals magnetischer Werkstücke sicher und genau vermessen.

Werkstücke aus hoch- und verschleißfesten Materialien wie Hartmetall führen zu einem stark erhöhten Verschleiß an den „normalen“ Messflächen. Es bilden sich Riefen, die Ebenheit und Parallelität verschlechtern sich. In der Folge müssen die Messmittel häufig repariert oder ausgetauscht werden. Abhilfe schaffen hier Messflächen-Besätze aus kubischem Bornitrid (CBN). Dieser nach synthetischem Diamant zweithärteste Werkstoff erhöht die Standzeiten der Messflächen um das mehr als 10-fache.
weiterer Beitrag des Herstellers         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aktuelle Messespecials

Fachmessen im Überblick

Messekalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Nächste Veranstaltungstermine

Keine Termine