ZCC0114Metav Halle 14, Stand D62

Mit der „Simply coloured“ Wendeschneidplattenserie bietet ZCC CT eine Möglichkeit, technische Daten an der Farbe zu erkennen. Durch ein spezielles Verfahren werden herkömmliche Wendeschneidplatten mit Al2O3 Beschichtung entsprechend farblich gekennzeichnet. Zunächst gibt ein Ring um die Bohrung den Anwendungsbereich (P,M,K) nach ISO an. Die zweite Farbkennzeichnung befindet sich im Bereich der Schneidkante. Mit dieser lässt sich nach dem Farbcode des Herstellers der Härtegrad der Platte erkennen.

Damit ist eine Verwechslungsgefahr zwischen gleichen Plattenformen und Spanbrechern, aber unterschiedlichen Sorten nicht mehr möglich. Eine maximale Prozesssicherheit mit weniger Plattenbrüchen und weniger Maschinenstillstand spart Kosten und erhöht die Produktivität. Dadurch lassen sich Platten optimaler einsetzen, da hier nicht mit unterschiedlichen Spanbrechern als Unterscheidungsmerkmal gearbeitet werden muss. Bislang war es fast unmöglich den Verschleiß an schwarz beschichteten Platten zu erkennen. Durch den Abrieb der Farbe an der benutzten Ecke ist dies, empfohlen bei der Nassbearbeitung, kein Problem mehr. Eine nahezu hundertprozentige Scheidkantenausnutzung wird erzielt.

Zunächst gibt es dieses Verfahren in Kombination mit den neuen Hochleistungssorte YBC152 und YBC252 für Stahl bzw. mit allen Gussqualitäten der Serie YBD.
weiterer Beitrag des Herstellers         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!