German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish
Logo 2014
  • Messespecial zur EMO

    Die Welt der Metallbearbeitung trifft sich im September wieder in Hannover: Wir geben einen Vorgeschmack.

    Weiterlesen
  • Top Ten

    Hier finden Sie alle meistgelesenen Beiträge im Monat, im Jahr von 2010 bis heute

    Weiterlesen
  • Konfiguratoren

    Online-Produktfinder und -Tools zur Berechnung und Auslegung von Produkten für Ihre Konstruktion

    Weiterlesen
  • 1
Samstag, August 19, 2017
top ten
konfiguratoren
Fachgebiete Icon Special Icon Messen Icon Interview Icon Webcasts Icon
Literatur Icon News Icon Karriere Icon Veranstaltungen Icon Newsletter Icon

cooper10115Anwenderbericht

Um während der langen Wintermonate in Kanada Meer und Flüsse schiffbar zu machen, ist der Betrieb von Eisbrechern eine der vielfältigen Aufgaben der kanadischen Küstenwache (Canadian Coast Guard). Die bestehenden Gleitlager der Schiffsgeneratoren hatten eine kurze Lebensdauer und erforderten aufwändige Wartungsarbeiten. Der Spezialist für geteilte Rollenlager Cooper entwickelte daraufhin eine Lagerlösung mit geteilten Zylinderrollenlagern, die diese Probleme ohne Modifikationen am Generator selbst beseitigen und Ausfallzeiten minimieren konnte.



Zur Flotte der Küstenwache gehören knapp 20 Eisbrecher unterschiedlicher Eisklassen für leichte, mittelschwere und schwere Aufgaben. Die Eisbrecher sind speziell dafür konstruiert und ausgerüstet, um durch die zugefrorene See fahren zu können. Im Vergleich zu anderen Schiffen gleicher Größe ist die Motorleistung eines Eisbrechers wesentlich höher, um das Eis vor ihm brechen zu können und für nachfolgende Schiffe eine ausreichend breite Fahrrinne zu schaffen.

Probleme mit Gleitlagern

cooper20115Das Bordnetz für die elektrische Energieversorgung auf den Schiffen wird von Generatoren gespeist. Kürzlich traten an den Bordgeneratoren eines der Eisbrecher Probleme mit den Gleitlagern auf; dasselbe Problem bestand auch bei anderen Schiffen der Flotte. Ein Festlager und ein Loslager lagern die Welle der Generatoren und gleichen die Längenausdehnung der Welle aus. Die bestehenden Gleitlager hatten eine unerwartet kurze Lebensdauer und erforderten übermäßig aufwändige Wartungsarbeiten, die teilweise durch die eingeschränkte Zugänglichkeit bedingt waren. Dazu kamen Probleme in Zusammenhang mit der Ölschmierung. Die Lieferung von Ersatzteilen vom Hersteller gestaltete sich aufgrund der Vorlaufzeiten langwierig.

Für diese Probleme war eine Lösung gefragt, die keine Modifikation des Generators selbst erforderte. Das neue Lager sollte einen direkten Austausch mit dem bestehenden Lager gestatten. Da Eisbrecher einen strengen Einsatzzeitplan einhalten müssen, sollten Ausfallzeiten auf ein Minimum beschränkt werden. Cooper bot hier folgende Lösung an: Ein hochwertiges geteiltes Zylinderrollenlager sollte das eingesetzte Gleitlager ersetzen. Das geteilte Lager hat ein spezielles Gehäuse zur Aufnahme der Abdeckhaube für das Wellenende und ist in einem Standardständer montiert. Um die vorgegebenen Maße zur Lagerung der Welle einzuhalten, wurden ein spezieller Unterbausockel und eine Grundplatte nach Kundenvorgabe gefertigt.

Schneller Lagertausch garantiert

Die neue Lagerlösung ermöglichte einen schnellen Austausch ohne Modifikationen des Generators. Die geteilten Zylinderrollenlager sind vollständig bis zur Welle geteilt, die Labyrinthdichtung des Lagers ist ebenfalls geteilt. Gegenüber den Gleitlagern haben sie wesentliche Vorteile: Ihre Konstruktion gestattet leichten Zugang für Inspektion und Instandhaltung, da es nicht erforderlich ist, weitere Bauteile zu demontieren. Dies reduziert Stillstandzeiten und Arbeitsaufwand erheblich. Die Lager haben eine lange Lebensdauer und erfordern keine Ölschmierung. Pumpen oder Filter sind nicht notwendig, Öllecks treten nicht mehr auf. Die Betriebstemperatur der Lager ist niedriger und der Energieverbrauch geringer. Das Risiko einer Beschädigung der Welle durch einen Lagerschaden wird vermieden.

Lager von Cooper haben sich seit Jahrzehnten in maritimen Anwendungen bewährt, wobei Cooper sowohl Erstausrüster wie auch Zulieferer beliefert. Ob in Versorgungsschiffen für Offshore-Anlagen, Fähren, Marineschiffen, Schleppern oder Fischerbooten: Geteilte Rollenlager arbeiten zuverlässig und flexibel in den extremen Umgebungsbedingungen auf hoher See. Sie finden nicht nur in Schiffsantrieben sondern auch in weiteren Anwendungen an Bord sowie bei Transport- und Ladeaufgaben Einsatz. 
weiterer Beitrag des Herstellers          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aktuelle Messespecials

Fachmessen im Überblick

Messekalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Nächste Veranstaltungstermine

Mi Sep 06 Kompakt Forum: Netzwerktechnik CC-Link IE Field Veranstalter: Mitsubishi Electric
Do Sep 07 Kompakt Forum: Programmierbare Automatisierungslösungen Veranstalter: Mitsubishi Electric
Do Sep 07 @09:00 Sicherheitstechnik in der Fluidik Veranstalter: Schmersal
Di Sep 12 @09:00 Risikobeurteilung gemäß Maschinenrichtlinie 2006/42/EG Veranstalter: Schmersal
Di Sep 12 @09:30 Funk als Trendthema in der Intralogistik und Industrie – Roadshow Veranstalter: Steute
Di Sep 12 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Roth