German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish
Logo 2014
  • Messespecial zur EMO

    Die Welt der Metallbearbeitung trifft sich im September wieder in Hannover: Wir geben einen Vorgeschmack.

    Weiterlesen
  • Top Ten

    Hier finden Sie alle meistgelesenen Beiträge im Monat, im Jahr von 2010 bis heute

    Weiterlesen
  • Konfiguratoren

    Online-Produktfinder und -Tools zur Berechnung und Auslegung von Produkten für Ihre Konstruktion

    Weiterlesen
  • 1
Dienstag, August 22, 2017
top ten
konfiguratoren
Fachgebiete Icon Special Icon Messen Icon Interview Icon Webcasts Icon
Literatur Icon News Icon Karriere Icon Veranstaltungen Icon Newsletter Icon

FindlingMit Herstellervergleichen auf dem Leistungsprüfstand deckt Findling Wälzlager kompromisslos die Unterschiede auf. Seit Anfang 2010 werden hier umfangreiche Produkttests in unterschiedlichen Varianten durchgeführt: Lagertypen der gleichen „ABEG“-Leistungsklasse verschiedener Hersteller, Lager eines Herstellers in den vier einzelnen Leistungsklassen, je eine Leistungsklasse einer bestimmten Lagertype oder Lagerprüfungen nach Kundenanforderungen. Zu den jüngsten Testreihen gehörte ein Vergleich von Rillenkugellagern vom Typ 6008 unterschiedlicher Hersteller.

Dabei hat sich gezeigt, dass Produkte noch weitgehend unbekannter Hersteller denen namhafter Global Players in nichts nachstehen – außer im Preis. Der Prüfstand besteht aus zwei parallelen Stationen, die mit je zwei Lagern bestückt werden können: In einem Fall wurden Rillenkugellager der Type 6008 eines Premium-Anbieters neben denen von Herstellern der ABEG-Leistungsklasse „Supra“ auf die geforderten Leistungswerte hin geprüft. Mit einer Drehzahl von 2500 min-1, einer Radialkraft Fr = 10 kN und einer Axialkraft Fa = 2 kN entsprach die durchzuführende Prüfzeit von 33 h ab Erreichen der Starttemperatur von 50 °C der Referenz-Prüfzeit der Premium-Produkte. Das Ergebnis nach 33 h, 16 min: minimale, fotografisch nicht dokumentierbare Verschleißerscheinungen auf der Innenring-Laufbahn, kein feststellbarer Verschleiß an den Wälzkörpern. Das gleiche Ergebnis wies ein zweiter Durchgang – diesmal nur mit Supra-Lagern – über 42 h, 16 min auf; damit wurde die theoretisch zu erreichende Lebensdauer eines Premium-Produkts um 27 % überschritten. Anwender profitieren somit von einer Lagerlösung, welche die technischen Anforderungen sicher erfüllt, preislich als Produkt der Supra-Klasse jedoch bemerkenswert günstiger im Einkauf ist als das Vergleichslager der höheren Leistungsklasse.

Von diesen und weiteren Testreihen überzeugt, bietet der Wälzlagerspezialist diese Kugellager der Baureihen 68, 69, 60, 62, 63 nun in zwei Serien ab Lager: Standard (100 % geräuschgeprüft nach min. Z2V2, Lagerluft C0 und Toleranzklasse P0) sowie CMM (geräuschgeprüft Z3V2+, reduzierte Lagerluft CM und Maßtoleranz nach P6). Die Rillenkugellager eignen sich für Elektromotoren und -werkzeuge, Drehgeber, Haushaltsgeräte, Klimaanlagen, Ventilatoren, Bürotechnik und die Medizintechnik. Für hoch belastete Anwendungen wie den Krananlagenbau, Baumaschinen oder Fördertechnik steht eine besondere Produktlinie, ausgestattet mit einem Sonderfett mit Hochlastadditiven (EP-Additiv) zur Verfügung.


weiterer Beitrag des Herstellers        Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Aktuelle Messespecials

Fachmessen im Überblick

Messekalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Nächste Veranstaltungstermine

Mi Sep 06 Kompakt Forum: Netzwerktechnik CC-Link IE Field Veranstalter: Mitsubishi Electric
Do Sep 07 Kompakt Forum: Programmierbare Automatisierungslösungen Veranstalter: Mitsubishi Electric
Do Sep 07 @09:00 Sicherheitstechnik in der Fluidik Veranstalter: Schmersal
Di Sep 12 @09:00 Risikobeurteilung gemäß Maschinenrichtlinie 2006/42/EG Veranstalter: Schmersal
Di Sep 12 @09:30 Funk als Trendthema in der Intralogistik und Industrie – Roadshow Veranstalter: Steute
Di Sep 12 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Roth