German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish
Logo 2014
  • Messespecial zur EMO

    Die Welt der Metallbearbeitung trifft sich im September wieder in Hannover: Wir geben einen Vorgeschmack.

    Weiterlesen
  • Top Ten

    Hier finden Sie alle meistgelesenen Beiträge im Monat, im Jahr von 2010 bis heute

    Weiterlesen
  • Konfiguratoren

    Online-Produktfinder und -Tools zur Berechnung und Auslegung von Produkten für Ihre Konstruktion

    Weiterlesen
  • 1
Samstag, August 19, 2017
top ten
konfiguratoren
Fachgebiete Icon Special Icon Messen Icon Interview Icon Webcasts Icon
Literatur Icon News Icon Karriere Icon Veranstaltungen Icon Newsletter Icon

Kipp0316Motek Halle 3, Stand 3162

Heinrich Kipp präsentiert mehrere neue Materialien, die in den letzten Monaten Einzug im Bedienteile-Programm gehalten haben. Mit „Nature grip“ gibt es jetzt eine umweltschonende Alternative zur bestehenden Produktpalette; hinter „Medi grip“ verbergen sich erstmalig antibakterielle Produkte und die ESD Bedienteile (Bild) wurden speziell für den Einsatz in ESD Schutzzonen entwickelt.

Für die umweltfreundlichen Nature grip Griffstücke werden ausschließlich nachwachsende Rohstoffe verwendet. Der Bio-Kunststoff ist frei von erdölbasierenden Kunststoffen und gewährleistet eine Unabhängigkeit von fossilen Ressourcen. Die verwendeten Holzfasern stammen zu 100 % aus nachhaltig bewirtschafteten, deutschen Wäldern. Erhältlich sind die Bedienteile entweder in schwarzgrau oder in einem Holzdesign mit sichtbaren Buche-Holzfasern.



Die antibakteriellen Medi grip Griffe bestehen aus einem mit Micro-Silber angereicherten Werkstoff, der dauerhaft die bakterielle Besiedlung der Oberfläche reduziert und dadurch dadurch Infektionsrisiken minimiert. Eingesetzt werden die Bedienteile in medizin- oder lebensmitteltechnischen Bereichen sowie in Reha- und Pflegeeinrichtungen.

Die ESD Bedienteile wurden für den Einsatz in ESD Schutzzonen konzipiert, wo sich oft elektrostatisch sensible Bauteile befinden. Empfindliche  elektrische- bzw. elektronische Bauteile, Komponenten und Geräte können aufgrund einer elektrostatischen Entladung in naher Umgebung beschädigt oder sogar zerstört werden. ESD Produkte sind aus einem speziellen elektrisch ableitfähigem Kunststoff gefertigt und dadurch gemäß DIN EN 61340-5-1 in diesen Bereichen einsetzbar. Durch die Erfüllung der Atex-Richtlinie können die ESD Produkte zusätzlich in explosionsgefährdeten Bereichen verwendet werden.

weiterer Beitrag des Herstellers          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aktuelle Messespecials

Fachmessen im Überblick

Aktuelle Stellenangebote

Messekalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Nächste Veranstaltungstermine

Mi Sep 06 Kompakt Forum: Netzwerktechnik CC-Link IE Field Veranstalter: Mitsubishi Electric
Do Sep 07 Kompakt Forum: Programmierbare Automatisierungslösungen Veranstalter: Mitsubishi Electric
Do Sep 07 @09:00 Sicherheitstechnik in der Fluidik Veranstalter: Schmersal
Di Sep 12 @09:00 Risikobeurteilung gemäß Maschinenrichtlinie 2006/42/EG Veranstalter: Schmersal
Di Sep 12 @09:30 Funk als Trendthema in der Intralogistik und Industrie – Roadshow Veranstalter: Steute
Di Sep 12 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Roth