German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish
Logo 2014
  • Messespecial zur SPS IPC Drives

    Vorausschau auf die Highlights, die auf der Automatisierungsmesse im November in Nürnberg vorgestellt werden

    Weiterlesen
  • Top Ten

    Hier finden Sie alle meistgelesenen Beiträge im Monat, im Jahr von 2010 bis heute

    Weiterlesen
  • Konfiguratoren

    Online-Produktfinder und -Tools zur Berechnung und Auslegung von Produkten für Ihre Konstruktion

    Weiterlesen
  • 1
Freitag, November 24, 2017
top ten
konfiguratoren
Fachgebiete Icon Special Icon Messen Icon Interview Icon Webcasts Icon
Literatur Icon News Icon Karriere Icon Veranstaltungen Icon Newsletter Icon

Gimatic0114Gimatic präsentiert die mechatronische Schwenkeinheit MTRE für den Einsatz in der Montageautomation. Ein interner Mechanismus gestattet es der Schwenkplatte, sich wahlweise in beide Richtungen zu drehen. Mit mechanischen Stopps alle 90, 60, 45 oder 30 Grad können 4, 6, 8 oder 12 Positionen mit einer Belastbarkeit bis 5 kg angefahren werden. Der Drehtisch lässt sich sowohl feststehend als auch an beweglichen Teilen befestigen. Angetrieben mit einem bürstenlosen DC-Motor bieten die rotierenden Elektrotische eine lange Lebensdauer und eine Wartungsfreiheit von 5 Millionen Zyklen.

Der Drehtisch ist mit einem 3-poligen M8-Verbinder für die 24 Vdc-Versorgung und für das Schwenksignal versehen. Es ist keine externe Steuerelektronik erforderlich. Für diese einfache Ansteuerung wird auch keine Programmierung benötigt. Die Indexierung erfolgt mechanisch und ist reproduzierbar.

Das einfach zu bedienende plug-and-play-System gestattet ein endloses Durchtakten, was sonst nur bei größeren Einheiten möglich ist. Die Schwenkeinheit wird nur bestromt, wenn sie sich bewegt. Das gestattet eine energieeffiziente Arbeitsweise. Die präzise Positionierung ist selbstverständlich auch im unbestromten Zustand gewährleistet. Zudem sind die Positioniertische über SPS-Signale wie pneumatische Ventile kontrollierbar.

Optional wird die Schwenkeinheit mit magnetischen Sensoren ausgeliefert. Die Erfassung der Arbeitsposition erfolgt dann durch einen oder mehrere magnetische Näherungssensoren, die die Position über die Magnete an den Fingergreifern identifizieren. Um einen einwandfreien Betrieb zu gewährleisten, sind starke magnetische Felder und die Nähe von großen ferromagnetischen Materialmassen zu vermeiden. Bei Bedarf ist es möglich, Sensoren mit einer höheren Empfindlichkeit (mit HS-Suffi x) zu verwenden.
developmentsocut TV – Statement           weiterer Beitrag des Herstellers          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aktuelle Messespecials

Fachmessen im Überblick

Aktuelle Stellenangebote

Messekalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
Datum : Donnerstag, 2. November 2017
3
Datum : Freitag, 3. November 2017
4
Datum : Samstag, 4. November 2017
5
Datum : Sonntag, 5. November 2017
6
11
12
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27

Nächste Veranstaltungstermine

Di Dez 05 @09:00 Grundlagen der Funktionalen Sicherheit in der Prozesstechnik Veranstalter: Pepperl+Fuchs
Mi Dez 06 @09:00 Grundlagen der Funktionalen Sicherheit im Maschinenbau Veranstalter: Pepperl+Fuchs