technoform1112Technoform Kunststoffprofile bietet individuell entwickelte, glasfaserverstärkte Kunststoffprofile aus dem Hochleistungskunststoff Polyphenylensulfid (PPS). Das eigens entwickelte High-End Extrusionsverfahren ermöglicht dabei geringste Toleranzen von ± 0,05 mm, höchste Präzision und so glatte Oberflächen, wie sie bei der Verarbeitung von glasfaserverstärktem PPS bisher nur im Spritzguss erreicht werden konnten.

Für den Einsatz des Kunststoffs PPS in der Herstellung anspruchsvoller Extrusionsprofile spricht seine hohe Medien- und Chemikalienbeständigkeit, die hohe Härte und Steifheit, geringe Kriechneigung, Gebrauchstemperaturen bis 240 °C sowie seine inhärent flammwidrigen Eigenschaften. Letztere sorgen maßgeblich für die Einhaltung der Brandprüfungsnorm V0 nach UL94.

PPS löst sich in keinem organischen Lösemittel unter 200 °C und wird auch über einen längeren Zeitraum bei erhöhten Temperaturen durch Säuren, Basen, Alkohole, Bleichmittel und viele andere Chemikalien nicht angegriffen.

Aufgrund dieser Materialeigenschaften bietet sich die Verwendung des Hochleistungskunststoffes schwerpunktmäßig in den Branchen Automobil, Elektronik, Luftfahrt und Schienenverkehrsbereich an. Hier werden wichtige bzw. unumgängliche Normen und Spezifikationen umfassend erfüllt.

Der Einsatzbereich von glasfaserverstärkten Kunststoffprofilen aus PPS bietet sich für alle denkbaren Anwendungen an, in denen Profile aus konventionellen technischen Kunststoffen an ihre Grenzen stoßen. Durch seinen deutlich günstigeren Materialpreis ist PPS beispielsweise eine Alternative zum in der Luftfahrt oft verwendeten Polyetherimid (PEI) - und das ohne Kompromisse bei funktionalen Eigenschaften hinnehmen zu müssen.

weiterer Beitrag des Herstellers          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!