German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish
Logo 2014
  • Messespecial zur EMO

    Die Welt der Metallbearbeitung trifft sich im September wieder in Hannover: Wir geben einen Vorgeschmack.

    Weiterlesen
  • Top Ten

    Hier finden Sie alle meistgelesenen Beiträge im Monat, im Jahr von 2010 bis heute

    Weiterlesen
  • Konfiguratoren

    Online-Produktfinder und -Tools zur Berechnung und Auslegung von Produkten für Ihre Konstruktion

    Weiterlesen
  • 1
Donnerstag, August 17, 2017
top ten
konfiguratoren
Fachgebiete Icon Special Icon Messen Icon Interview Icon Webcasts Icon
Literatur Icon News Icon Karriere Icon Veranstaltungen Icon Newsletter Icon

tretter03161Motek Halle 6, Stand 6314

Dr. Tretter hat nun auch eine eigene Linearachse entwickelt. Im Standard ist sie vor allem für die manuelle Verstellung konzipiert. Nutzer können sie zum Beispiel zur Verstellung von Formaten, Anschlägen oder für einfache Längenmessaufgaben einsetzen, wie sie häufig in der Holz- oder Blechbearbeitung vorkommen.

Die Linearachse wird mit einem handelsüblichen Profil aus Aluminium in den Abmessungen 45 x 45 mm stabil aufgebaut und nutzt die herstellereigene Alu-Schienenführung mit integriertem Messsystem von in der Größe 25. Die Breite der Achse beträgt etwa 290 mm, die kleinste Länge knapp 400 mm. In 60 mm-Schritten geht ihr Hub bis 4000 mm. Damit beträgt die kleinste maximale Messlänge 210, die größte 3810 mm.

Bei größeren Achslängen besteht die Möglichkeit, Querverstrebungen einzubauen, um die Führungsschiene zusätzlich abzustützen. Die Verstellung der Verschiebeeinheit erfolgt mit einem Handrad sowie einem Zahnriemen mit Profil und einer Teilung von 2,5 mm. Der Antriebsblock und die Umlenkung sind kugelgelagert und der Zahnriemen hat ein zusätzliches Spannelement. Die Klemmung erfolgt standardmäßig bedienernah an der Handradachse, ebenso ist die Anzeigeeinheit ortsfest in Handradnähe montiert. Beides lässt sich auch optional an der Verschiebeeinheit installieren. Diese hat insgesamt acht Gewindebohrungen M8, um Zusatzelemente zu befestigen.

Die Alu-Schienenführung als Führungs- und Messsystem ist mit einem Schmierkonzept ausgestattet, das auf Wartungsfreiheit hinzielt. Das integrierte Messsystem gibt es in zwei Varianten: Die erste eignet sich für mittlere Genauigkeit und ist batteriebetrieben, die zweite ist hochgenau und fremdversorgt. In der Standardausführung wird die neue Linearachse die erste Variante als Messsystem nutzen – eine batterieversorgte Lösung mit einer Genauigkeit von ± 0,1 mm. Die Batterie ermöglicht eine Einsatzzeit von bis zu vier Jahren und hat den Vorteil, dass der Verkabelungsaufwand auf ein Minimum reduziert wird. Ist eine höhere Messgenauigkeit gefordert, kann als Option eine fremdversorgte Messlösung mit einer Genauigkeit von ±0,015 mm angeboten werden.
weiterer Beitrag des Herstellers           Prospekt Alu-Schienenführung         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aktuelle Messespecials

Fachmessen im Überblick

Messekalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Nächste Veranstaltungstermine

Mi Sep 06 Kompakt Forum: Netzwerktechnik CC-Link IE Field Veranstalter: Mitsubishi Electric
Do Sep 07 Kompakt Forum: Programmierbare Automatisierungslösungen Veranstalter: Mitsubishi Electric
Do Sep 07 @09:00 Sicherheitstechnik in der Fluidik Veranstalter: Schmersal
Di Sep 12 @09:00 Risikobeurteilung gemäß Maschinenrichtlinie 2006/42/EG Veranstalter: Schmersal
Di Sep 12 @09:30 Funk als Trendthema in der Intralogistik und Industrie – Roadshow Veranstalter: Steute
Di Sep 12 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Roth