German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish
Logo 2014
  • Newsletter

    Für den Erhalt unserer News der Woche können Sie sich hier für unseren Newsletter anmelden

    Weiterlesen
  • Messespecial zur SPS IPC Drives

    Hier können Sie noch einmal die Highlights der SPS IPC Drives in Nürnberg sehen.

    Weiterlesen
  • Top Ten

    Hier finden Sie alle meistgelesenen Beiträge im Monat, im Jahr von 2010 bis heute

    Weiterlesen
  • Konfiguratoren

    Online-Produktfinder und -Tools zur Berechnung und Auslegung von Produkten für Ihre Konstruktion

    Weiterlesen
  • 1
Donnerstag, Dezember 14, 2017
top ten
konfiguratoren
Fachgebiete Icon Special Icon Messen Icon Interview Icon Webcasts Icon
Literatur Icon News Icon Karriere Icon Veranstaltungen Icon Newsletter Icon

tretter0316Motek Halle 6, Stand 6314

Dr. Tretter präsentiert erstmals seine hochdynamischen Hub-Dreh-Module, mit denen er sein Spektrum an Drehmomentkugelbuchsen erweitert. Konstrukteure können damit zum Beispiel in der Automatisierungstechnik noch dynamischere Anwendungen realisieren. Heben und Drehen sind in der Automation häufig vorkommende Bewegungen. Meist sind jedoch für jede Funktion zwei unterschiedliche Maschinenelemente im Einsatz. Das Hub-Dreh-Modul kombiniert beide Funktionen in eine Einheit:

Auf einer Hohlwelle wird eine Wendelnut eingeschliffen – wie beim Kugelgewindetrieb – und zusätzlich mehrere Längsnuten – wie bei der Drehmomentkugelbuchse. Auf dieser Welle sind zwei drehbar gelagerte Flanschmuttern angeordnet, die jede für sich, in der Regel durch einen Servomotor, angetrieben wird. Damit lassen sich verschiedene Antriebszustände realisieren, die zu unterschiedlichen Bewegungszuständen der Welle führen: translatorisch, rotatorisch und kombiniert.

Das Unternehmen zeigt zudem seine bewährte Alu-Schienenführung mit Stahleinlagen in Niro-Ausführung und eloxiertem Aluminium. Dieses Führungssystem in der Größe 25 ist mit einem magnetischen Wegmesssystem erhältlich, das berührungslos und damit verschleißfrei arbeitet. Eine eigens entwickelte Linearachse wurde vor allem für die manuelle Verstellung konzipiert, sie lässt sich jedoch auch automatisieren. Anwender können sie zum Beispiel zur Formatverstellung, Verstellung von Anschlägen oder für einfache Längenmessaufgaben einsetzen, wie sie häufig in der Holz- oder Blechbearbeitung vorkommen.

Bei den Profilschienenführungen gibt es neue C-Typen, die das vorhandende Programm ablösen werden. Durch den Zweipunktkontakt unter X-Anordnung, vierreihig unter 45 Grad, spielt die Einbaulage dieser Führungen keine Rolle. Außerdem kann sie Fehler am besten ausgleichen. Mit dieser Linearführung können Maschinenbauer die Arbeitsschritte verringern, die sie für den Aufbau von Maschinen und Anlagen aufwenden.
weiterer Beitrag des Herstellers          Katalog Hub-Drehmodule          Katalog Drehmomentkugelbuchsen         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aktuelle Messespecials

Fachmessen im Überblick

Messekalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Nächste Veranstaltungstermine

Do Dez 14 @08:00 Antriebstechnik Frequenzumrichter – Advanced Workshop Veranstalter: Mitsubishi Electric