German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish
Logo 2014
  • Messespecial zur Motek

    Wir stellen Ihnen schon heute die Neuheiten vor, die auf der Motek im Oktober in Stuttgart zu sehen sein werden.

    Weiterlesen
  • Top Ten

    Hier finden Sie alle meistgelesenen Beiträge im Monat, im Jahr von 2010 bis heute

    Weiterlesen
  • Konfiguratoren

    Online-Produktfinder und -Tools zur Berechnung und Auslegung von Produkten für Ihre Konstruktion

    Weiterlesen
  • 1
Samstag, September 23, 2017
top ten
konfiguratoren
Fachgebiete Icon Special Icon Messen Icon Interview Icon Webcasts Icon
Literatur Icon News Icon Karriere Icon Veranstaltungen Icon Newsletter Icon

tretter10116Fachartikel

Profilschienenführungen überzeugen insbesondere durch sehr geringe Reibung verbunden mit extrem wenig Verschleiß. Ihre Führungsgenauigkeit bleibt über die gesamte Lebensdauer nahezu konstant. Dr. Tretter hat Systeme im Programm, bei denen der Grundkörper der Schiene und des Führungswagens aus einer Aluminium-Knet-Legierung besteht. Der Lineartechnikspezialist bietet für diese Alu-Schienenführungen nun ein magnetisches Wegmesssystem an, das berührungslos und damit verschleißfrei arbeitet.



Die Alu-Profilschienenführungen sind eloxiert und sorgen damit für eine erhöhte Korrosionsbeständigkeit. Durch Stahleinlagen in Niro-Ausführung sind die Aluminiumsysteme hoch belastbar und zugleich rund 60 % leichter als entsprechende Lösungen aus Stahl. Im Gegensatz zu optischen Wegmesssystemen ist das magnetische unempfindlich gegenüber Verschmutzungen wie Flüssigkeiten oder Staub und damit prädestiniert für raue Industrieumgebungen. Deshalb ist der Sensor auch in der Schutzart IP67 ausgeführt. Die Positionserfassung erfolgt direkt am Laufwagen. Der Sensor ist nicht in einem zusätzlichen Vorsatzteil integriert, sondern befindet sich komplett im Wagen. Das vereinfacht die Konstruktion und den problemlosen Austausch gegenüber einer Lösung ohne Messeinrichtung.

Bei dem eingesetzten System handelt es sich um ein inkrementelles Maßband mit Sensor. Dieses Maßband kann bis zu 48 m lang sein. Damit erfährt der Anwender auch keine Beschränkung. Um eine möglichst hohe Güte des Messsignals zu erhalten, gibt es das Band standardmäßig nur in Verbindung mit den von unten verschraubten Schienen, derzeit für die Größe 25 erhältlich. Bei dem System handelt es sich um drei Lösungen, die sich nach Aufgabe und Anwendungsfall richten:

Batteriebetrieben mit Anzeigeeinheit

tretter20116Die Lebensdauer der Batterie ist auf maximal vier Jahre ausgelegt. Das Maßband hat eine Polteilung von 5 mm. Im Zusammenspiel mit dem Sensor ergibt sich ein quasi absolutes Messsystem mit einer Wiederholgenauigkeit von ±0,1 mm. Die Anzeige befindet sich in einem Gehäuse mit Schutzart IP54. Der Anwender kann von „Millimeter“ auf die Einheit „Inch“ umschalten. Weitere Optionen wie eine Kettenmaßfunktion stehen zur Verfügung. Vorteilhaft lässt sich die Anzeigeeinheit auf dem bewegten Schlitten anbringen. Kabel entfallen damit weitestgehend. Anwender können dieses Messsystem für unterschiedliche Branchen nutzen, bevorzugt für handbetätigte Verstelleinrichtungen. Einsatzfälle können beispielsweise das Messen von Bauteilen sein oder auch das Einstellen von Anschlägen in Maschinen und Vorrichtungen.

Fremdversorgt und hochgenau mit Anzeigeeinheit

Diese Lösung besteht aus einem Maßband mit Polteilung 2 mm sowie einem Sensor für inkrementelles Messen. Die Wiederholgenauigkeit liegt bei ±0,015 mm. Zum Anzeigen wird das Signal zu einem ortsfesten Ein- oder Aufbaugehäuse geführt. Durch die Schnittstelle RS485 (optional RS232 oder USB) kann das Signal in einer SPS weiterverarbeitet werden. Das System eignet sich für die zuvor genannten Anwendungen – bietet jedoch eine höhere Genauigkeit. Durch die Schnittstelle der Positionsanzeige kann der Betreiber das System auch optional in eine Automatisierung einbinden.

Hochgenaues Messsystem für Automationsaufgaben

Dabei werden dasselbe Maßband und derselbe Sensor wie im zuvor beschriebenen System verwendet. Der Magnetsensor mit integrierter Auswerteelektronik gibt das 5 V TTL Signal direkt zur Steuerung – zum Beispiel zur SPS. Daher eignet sich dieses System ideal in automatisierten Einheiten wie für die Nahrungsmittel-, Elektronik- und Verpackungsindustrie oder im Leichtmaschinenbau, in der Medizin- und Handhabungstechnik.

Bild oben: Die fremdversorgte Lösung bietet eine höhere Genauigkeit als die batteriebetriebene.
developmentsocut TV – Statement          weiterer Beitrag des Herstellers            Katalog Alu-Profilschienenführung         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fachmessen im Überblick

Messekalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
Datum : Donnerstag, 14. September 2017
15
Datum : Freitag, 15. September 2017
16
Datum : Samstag, 16. September 2017
17
Datum : Sonntag, 17. September 2017
24
Datum : Sonntag, 24. September 2017
25
26
29
30

Nächste Veranstaltungstermine

Di Sep 26 Kompakt Forum: Robotik und Handhabungslösungen Veranstalter: Mitsubishi Electric
Di Sep 26 @09:30 Funk als Trendthema in der Intralogistik und Industrie – Roadshow Veranstalter: Steute
Do Sep 28 @09:30 Funk als Trendthema in der Intralogistik und Industrie – Roadshow Veranstalter: Steute
Do Okt 05 Kompakt Forum: Motion Lösungen Veranstalter: Mitsubishi Electric
Do Okt 05 Kompakt Forum: Netzwerktechnik CC-Link IE Field Veranstalter: Mitsubishi Electric
Do Okt 05 @09:30 Funk als Trendthema in der Intralogistik und Industrie – Roadshow Veranstalter: Steute