German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish
Logo 2014
  • Newsletter

    Für den Erhalt unserer News der Woche können Sie sich hier für unseren Newsletter anmelden

    Weiterlesen
  • Messespecial zur Logimat

    Vorschau auf die Highlights der Logistikmesse, die im März in Stuttgart zu sehen sein werden.

    Weiterlesen
  • Top Ten

    Hier finden Sie alle meistgelesenen Beiträge im Monat, im Jahr von 2010 bis heute

    Weiterlesen
  • Konfiguratoren

    Online-Produktfinder und -Tools zur Berechnung und Auslegung von Produkten für Ihre Konstruktion

    Weiterlesen
  • 1
Mittwoch, Februar 21, 2018
top ten
konfiguratoren
Fachgebiete Icon Special Icon Messen Icon Interview Icon Webcasts Icon
Literatur Icon News Icon Karriere Icon Veranstaltungen Icon Newsletter Icon

tretter0612Dr. Tretter bietet mit seinen Laufrollenführungen wirtschaftliche Lösungen für schmutzige Umgebungen. Mit dem unempfindlichen System lassen sich bei gering zu bewegenden Massen und minimaler Rollreibung hohe Geschwindigkeiten und Beschleunigungen erzielen.

Die Laufwagen aus eloxiertem Aluminium haben vier Laufrollen. Zwei davon sind zur Spieleinstellung exzentrisch gelagert. Die Laufrollen sind in optimierten, zweireihigen Schrägkugellagern gelagert. Ein verstärkter Außenring mit genauem Tragprofil ermöglicht ein präzises Abrollen bei gleichzeitiger hoher radialer und axialer Tragkraft. Die Rollen sind mit Stahlbolzen im Laufwagen befestigt. Die Schienen bestehen ebenfalls aus eloxiertem Aluminium. Als Führungselemente sind zwei Stahlwellen eingepresst. Darauf laufen die Laufwagen in offener oder geschlossener Ausführung.

Die Laufrollen sind so gestaltet, dass sie und der offene Wagen auch mit Profilen des Anwenders oder mit unterstützten Wellen des Anbieters kombiniert werden können. Damit lassen sich diese auf individuelle Anforderungen anpassen. Für korrosionsgefährdete Einsätze gibt es Laufwagen und Schienen rostgeschützt.

Mit einer Führungsgenauigkeit von 0,5 mm/m läuft das System sehr sanft. Die maximale Geschwindigkeit liegt bei 10 m/s und die Beschleunigung bei 50 m/s². Für die Größen 25 und 36 gibt es zusätzlich ein magnetisches Längenmesssystem für Positionieraufgaben. Dieses kann der Anwender ebenfalls in schmutziger Umgebung einsetzen. Die Wiederholgenauigkeit des Messsystems liegt je nach Auflösung zwischen ± 1 und ± 100 µm.


weiterer Beitrag des Herstellers           Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aktuelle Messespecials

Fachmessen im Überblick

Aktuelle Stellenangebote

Embedded Software Entwickler/in

Arbeitsort: Villingen-Schwenningen

Praktikum

Arbeitsort: Mauerstetten

Chemielaborant / CTA (m/w)

Arbeitsort: Wangen

Messekalender

Nächste Veranstaltungstermine

Mi Mär 21 @11:00 Berührungslose Infrarot-Messtechnik – Workshop Veranstalter: Optris und Fraunhofer IOSB
Do Mär 22 @11:00 Berührungslose Infrarot-Messtechnik – Workshop Veranstalter: Optris und Fraunhofer IOSB
Di Apr 10 @11:00 Berührungslose Infrarot-Messtechnik – Workshop Veranstalter: Optris und PMR
Mi Apr 11 @11:00 Berührungslose Infrarot-Messtechnik – Workshop Veranstalter: Optris und Roth+Co.