German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish
Logo 2014
  • Messespecial zur SPS IPC Drives

    Vorausschau auf die Highlights, die auf der Automatisierungsmesse im November in Nürnberg vorgestellt werden

    Weiterlesen
  • Top Ten

    Hier finden Sie alle meistgelesenen Beiträge im Monat, im Jahr von 2010 bis heute

    Weiterlesen
  • Konfiguratoren

    Online-Produktfinder und -Tools zur Berechnung und Auslegung von Produkten für Ihre Konstruktion

    Weiterlesen
  • 1
Montag, November 20, 2017
top ten
konfiguratoren
Fachgebiete Icon Special Icon Messen Icon Interview Icon Webcasts Icon
Literatur Icon News Icon Karriere Icon Veranstaltungen Icon Newsletter Icon

rollonAutomatische Regalbediengeräte entnehmen die gewünschten Behälter und schieben sie nach Gebrauch wieder an ihren Platz zurück. So allgemeingültig dieser Prozess ist, so vielfältig sind die einzelnen Applikationen, die von einer Vielzahl von Parametern bestimmt werden. Teleskopschienen von Rollon bieten genügend Auswahl für jeden Einsatzfall. Eine der ersten Fragen bei der Auswahl der geeigneten Teleskopschiene ist die nach dem zur Verfügung stehenden Platz. Automatische Regalbediengeräte fahren auf einer Gasse zwischen den Regalen hin und her. Auf kleinem Raum muss die Entnahme sicher und zuverlässig ablaufen.

Wichtig ist außerdem, wie tief das Regal ist, um den entsprechend benötigten Hub des Auszugs festzulegen. Das Gewicht der zu bewegenden Behälter stellt ebenfalls ein entscheidendes Kriterium dar. Weitere Anforderungen sind Verschmutzungen, die über die normale Staubbelastung hinausgehen oder der Wunsch nach beidseitigen Hüben. Geschwindigkeit ist immer gefragt, da kurze Umschlagzeiten den Erfolg eines automatischen Lagers ausmachen. Je nach Anwendungsfall ist hier die maximale Verfahrgeschwindigkeit oder die Beschleunigung von Bedeutung. Werden massige Gitterboxen bewegt, kommen Schwerlastteleskope zum Einsatz. Bei Kleinteilen, etwa für die optische Industrie, sind die schnellen Linearkugellager im Vorteil. Auch in den Regalbediengeräten selbst sorgen Teleskopschienen für die präzise Bewegung des Greifers.

Das Bewegen der Lagerbehälter ist demnach in kaum zwei Umgebungen gleich. Die ideale Lösung ist immer die zur Applikation passende und entsteht, indem alle Faktoren einbezogen und abgewogen werden. Entsprechend gehört die kundenspezifische Ausführung der Standardschiene bei Rollon zum Alltag. Dabei hilft das breite Angebot der verschiedenen Teleskopschienen in der Produktfamilie „Telescopic Rail“. Sieben Baureihen mit unterschiedlichen Querschnitten und Zwischenelementen als Doppel-T, in S- oder in quadratischer Form stehen hier zur Auswahl. Alle Telescopic Rail-Schienen zeichnen sich durch geringe Durchbiegung aus, selbst wenn sie voll ausgefahren sind.

Die Vollauszüge der Baureihe DE sind um die Baugröße 63 ergänzt worden. Sie haben einen annähernd quadratischen Querschnitt und eignen sich daher für hohe radiale Belastungen. Bei knapp 1 m Schienenlänge ist die DEF63 mit mehr als 7000 N belastbar. Die maximal realisierbare Länge beträgt 1970 mm. Bei der Baureihe DE bilden die Führungsschienen ein Doppel-T, je ein Läufer fungiert als festes und bewegliches Element. Auch beidseitige Hübe lassen sich mit einer Sonderausführung realisieren, bei der das Zwischenelement mitgenommen wird und nicht an beliebiger Stelle stehen bleibt.

In jede Lagerkonzeption fließt ein gewisser Anteil von Eigenentwicklungen des Endkunden ein. Diese sind mit individuellen Anpassungen der Lineartechnik zu funktionierenden Gesamtsystemen kombinierbar. Zusätzlich zu den Standardprodukten erlaubt die eigene Fertigung der Rollon GmbH in Ratingen in vielen Fällen auf Anfrage die Umsetzung von kundenspezifischen Ausführungen. Hierzu gehören unter anderem individuelle Systemlängen, Anschluss- und Gewindebohrungen nach Maß oder ein erhöhter Korrosionsschutz. Schmierung und Oberflächenbehandlung sind auch entsprechend den Anforderungen bestimmter Branchen verfügbar, z. B. mit FDA-Zulassung für die Lebensmittelindustrie.

Logimat, Halle 1, Stand 964


Digitale Produktkataloge          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Aktuelle Messespecials

Fachmessen im Überblick

Messekalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
Datum : Donnerstag, 2. November 2017
3
Datum : Freitag, 3. November 2017
4
Datum : Samstag, 4. November 2017
5
Datum : Sonntag, 5. November 2017
6
11
12
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27

Nächste Veranstaltungstermine

Mo Nov 20 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik
Di Nov 21 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik
Mi Nov 22 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik
Mi Nov 22 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris
Do Nov 23 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik
Do Nov 23 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Iris