German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish
Logo 2014
  • Messespecial zur SPS IPC Drives

    Vorausschau auf die Highlights, die auf der Automatisierungsmesse im November in Nürnberg vorgestellt werden

    Weiterlesen
  • Top Ten

    Hier finden Sie alle meistgelesenen Beiträge im Monat, im Jahr von 2010 bis heute

    Weiterlesen
  • Konfiguratoren

    Online-Produktfinder und -Tools zur Berechnung und Auslegung von Produkten für Ihre Konstruktion

    Weiterlesen
  • 1
Montag, Dezember 11, 2017
top ten
konfiguratoren
Fachgebiete Icon Special Icon Messen Icon Interview Icon Webcasts Icon
Literatur Icon News Icon Karriere Icon Veranstaltungen Icon Newsletter Icon

HemaIn vielen Fällen wird eine Linearklemme nur für gelegentliche Arbeiten benötigt, beispielsweise als Transportsicherung oder bei Umrüstungen. Hierfür hat Hema die manuellen Linearklemmen der Serie HLMC entwickelt, die kompakt und montagefreundlich sind. Die Klemmen werden über Innensechskantschraube oder optional mit Handklemmhebel betätigt. Bisher sind die HLMC für die Schienengrößen 25 und 30 mit jeweils 1100 N Haltekraft sowie für die Schienengröße 35 mit 2000 N Haltekraft lieferbar.

Mit der "Hema Linear Vertical Brake" (HLVB) hat HEMA eine Sicherheitsbremse entwickelt, die schnell und zuverlässig klemmt und dabei rein mechanisch funktioniert. Anders als sensorisch ausgelöste und relativ aufwendig zu konstruierende Sicherheitseinrichtungen ist die Sicherheitsbremse HLVB durch das Gegengewicht gelöst und klemmt bei dessen Wegfall sofort selbsttätig.

Für den Einsatz auf Linearführungen und zum Klemmen von Linearantrieben gibt es die Baureihe „Lin Clamp“ zur Schienen- oder Flächenklemmung an. Sie kommt bei übersetzenden Anwendungen zum Einsatz, bei denen auch eine Notbremsfunktion erforderlich sein kann. Die Baureihe ist grundsätzlich in zwei Versionen, Klemmung durch Beaufschlagung mit Luft oder automatische Klemmung, lieferbar. Relativ neu im Portfolio ist die Linearklemmung „HLG Clamp“. Neben der bereits bekannten Druckluftbeaufschlagung verfügt diese Version, die im Wesentlichen aus Geber- und Nehmerkolben besteht, zusätzlich über eine als Kraftverstärker wirkende Hydrauliköl-Füllung und Druckfedern als Energiespeicher. Die Vorzüge der HLG Clamp liegen unter anderem in der Kompatibilität zu anderen Klemmsystem-Lösungen, in der Vereinigung von aktiver und passiver Klemmung sowie der Klemmung mit Zusatzluft in einem einzigen System.

Die Baureihe „P Clamp“ wurde für das schnelle und sichere Klemmen und Halten von Stangenlasten entwickelt. Optional wird sie mit einer Zusatzsicherung geliefert, auch kundenspezifische Varianten sind möglich. P Clamp lässt sich darüber hinaus ohne großen Aufwand mit Standardsystemen wie den Pneumatikzylindern namhafter Hersteller kombinieren. Für Positionsklemmungen auf sich drehenden Führungen oder Antrieben, wie sie beispielsweise auf Achsen, Tischen und Schwenkköpfen von Maschinen nötig sind, bietet der Hersteller unter dem Seriennamen „Roto Clamp“ ein Klemmsystem mit unterschiedlichen Wirkrichtungen (innen- oder außenklemmend) an.


weiterer Beitrag des Herstellers         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aktuelle Messespecials

Fachmessen im Überblick

Messekalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Nächste Veranstaltungstermine

Di Dez 12 @08:00 Antriebstechnik Servo/Motion – Basic Workshop Veranstalter: Mitsubishi Electric
Do Dez 14 @08:00 Antriebstechnik Frequenzumrichter – Advanced Workshop Veranstalter: Mitsubishi Electric