German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish
Logo 2014
  • Messespecial zur FMB

    Wir stellen Ihnen schon heute die Neuheiten vor, die auf der FMB im November in Bad Salzuflen zu sehen sein werden.

    Weiterlesen
  • Top Ten

    Hier finden Sie alle meistgelesenen Beiträge im Monat, im Jahr von 2010 bis heute

    Weiterlesen
  • Konfiguratoren

    Online-Produktfinder und -Tools zur Berechnung und Auslegung von Produkten für Ihre Konstruktion

    Weiterlesen
  • 1
Sonntag, Oktober 22, 2017
top ten
konfiguratoren
Fachgebiete Icon Special Icon Messen Icon Interview Icon Webcasts Icon
Literatur Icon News Icon Karriere Icon Veranstaltungen Icon Newsletter Icon

igus10416Anwenderbericht

Die Futura Yacht Systems GmbH hat eine Lösung entwickelt, mit der die Breite von Hochseekatamaranen variabel einstellbar ist. Beim Anlegen in Häfen muss so nur noch ein statt wie bisher zwei Liegeplätze belegt werden. Das führt zu einer deutlichen Kostenersparnis. Möglich machen das unter anderem schmier- und wartungsfreie E-Ketten sowie „Drylin“-Linearführungen von Igus.


Sicheres, aufrechtes Segeln, Unsinkbarkeit und ein hoher Segelkomfort sind entscheidende Vorteile von Doppelrumpfbooten. Die Stabilität der Boote wird durch die optimale Verteilung des Gewichts auf zwei sogenannte Schwimmer ermöglicht. Die Breite führt jedoch auch erhebliche Kosten mit sich. Es müssen zwei Liegeplätze belegt werden und auch das Kranen der Boote ist aufwendig und teuer.

Um diese Nachteile zu umgehen und Kosten zu sparen, entwickelte die Futura Yacht Systems GmbH den ersten breitenvariablen Hochseekatamaran. Die Breite lässt sich von vorher bis zu 8 m auf 4,85 m verringern. Dazu werden die beiden Schwimmer durch einen Verschiebemechanismus eingefahren. So kann problemlos nur ein Liegeplatz genutzt werden. Auch das Kranen und der Transport mit einem Lkw werden dadurch vereinfacht. Zudem können die Einzelteile, ähnlich der Automobilindustrie, modular gefertigt werden. Insgesamt werden so erhebliche Kosten eingespart.

Schmier- und wartungsfreie Komponenten

Im Verschiebmechanismus des Schwimmers kommen verschiedene wartungsfreie Produkte des Motion Plastics Spezialisten Igus zum Einsatz. Denn gerade im maritimen Umfeld spielen die für die Bewegung entwickelten Hochleistungskunststoffe aufgrund ihrer Korrosions- und Schmiermittelfreiheit ihre Stärken aus.

Im hinteren Teil des Katamarans sind quer im Inneren des Schiffes zwei E-Ketten der Serie E4 verbaut, wo sie für eine sichere Führung der Leitungen sorgen, wenn das Boot zusammengefahren wird. Zusätzlich finden sich an Bug und Heck insgesamt 8 Drylin Linearführungen. Diese liegen ebenfalls quer im Schiff unter der Wohnkabine. Die leichten Führungen ermöglichen ein sicheres und stabiles Ausfahren der Schwimmer und tragen damit zum problemlosen Funktionieren des Mechanismus bei.



weiterer Beitrag des Herstellers       Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fachmessen im Überblick

Messekalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
14
15
16
22
23
27
28
29
30
31

Nächste Veranstaltungstermine

Do Okt 26 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik
Fr Okt 27 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik
Sa Okt 28 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik
So Okt 29 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik
Mo Okt 30 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik
Di Okt 31 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik