German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish
Logo 2014
  • Messespecial zur SPS IPC Drives

    Vorausschau auf die Highlights, die auf der Automatisierungsmesse im November in Nürnberg vorgestellt werden

    Weiterlesen
  • Top Ten

    Hier finden Sie alle meistgelesenen Beiträge im Monat, im Jahr von 2010 bis heute

    Weiterlesen
  • Konfiguratoren

    Online-Produktfinder und -Tools zur Berechnung und Auslegung von Produkten für Ihre Konstruktion

    Weiterlesen
  • 1
Montag, Dezember 11, 2017
top ten
konfiguratoren
Fachgebiete Icon Special Icon Messen Icon Interview Icon Webcasts Icon
Literatur Icon News Icon Karriere Icon Veranstaltungen Icon Newsletter Icon

kabelschlepp1113SPS IPC Drives Halle 5, Stand 351

Meist am Ende industrieller Produktionslinien sorgen die von Titan Umreifungstechnik entwickelten und gelieferten Anlagen dafür, dass Produkte für den weltweiten Transport optimal gesichert werden. In den maßgeschneiderten Sondermaschinen des Verpackungsspezialisten sorgen Energieführungen aus Stahl von Tsubaki Kabelschlepp auch unter rauen Bedingungen für einen zuverlässigen Betrieb und hohe Verfügbarkeit dank optimal geführter Kabel und Leitungen.

Die Transportsicherung geschieht durch eine Umreifung mit Bändern aus Kunststoff oder Metall. Den zentralen Arbeitsschritt erledigt in den Anlagen das sogenannte Umreifungsaggregat, das auch den Verschluss der angebrachten „Ringe“ aus Kunststoff- oder Stahlband übernimmt. Neben der Verkabelung für die Antriebsmotoren muss das beweglich am Ausleger montierte Umreifungsaggregat über Schläuche auch mit dem Schutzgas für das integrierte Schweißgerät versorgt werden. Geführt werden die Kabel und Gasschläuche in Energieführungen von Kabelschlepp. Dabei variieren Länge, Breite und genaue Ausführung der Ketten von Anlage zu Anlage, da die Sondermaschinen individuell an die Anforderungen der Anwender angepasst konstruiert werden.

Aufgrund der rauen Arbeitsumgebungen kommen hier vor allem Standard-Ketten aus Stahl zum Einsatz. Diese trotzen auch hohen Umgebungstemperaturen wie in der Metall- und Stahlverarbeitung oder extremen Umgebungseinflüssen durch Staub und Schmutz wie in der Betonsteinindustrie. Sie eignen sich zudem für große freitragende Längen mit hohen mechanischen Beanspruchungen oder Leitungen mit hohem Eigengewicht. Die Ketten werden grundsätzlich aus verzinktem Stahl oder – bei noch höheren Anforderungen – aus rostfreiem Edelstahl gefertigt.

Abhängig vom jeweiligen Einsatzbereich und den dort auftretenden Belastungen gibt es unterschiedliche Stegvarianten aus einer Aluminium-Legierung. Als Standard werden Stege aus Aluminium in einem 1-mm-Breitenraster präzise an die jeweilige Applikation angepasst. Die Stege übernehmen zwei zentrale Aufgaben: Sie bilden die mechanische Verbindung zwischen den Kettenbändern und sind zugleich die unmittelbaren Berührungs- und Reibungspunkte mit den Leitungen, die in den Ketten geführt werden. Die bei dem Material günstigen Reibungwerte haben damit einen positiven Einfluss auf die Lebensdauer der Leitungen und die Zuverlässigkeit des gesamten Energieführungssystems.


weiterer Beitrag des Herstellers          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aktuelle Messespecials

Fachmessen im Überblick

Messekalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Nächste Veranstaltungstermine

Di Dez 12 @08:00 Antriebstechnik Servo/Motion – Basic Workshop Veranstalter: Mitsubishi Electric
Do Dez 14 @08:00 Antriebstechnik Frequenzumrichter – Advanced Workshop Veranstalter: Mitsubishi Electric