German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish
Logo 2014
  • Messespecial zur FMB

    Wir stellen Ihnen schon heute die Neuheiten vor, die auf der FMB im November in Bad Salzuflen zu sehen sein werden.

    Weiterlesen
  • Top Ten

    Hier finden Sie alle meistgelesenen Beiträge im Monat, im Jahr von 2010 bis heute

    Weiterlesen
  • Konfiguratoren

    Online-Produktfinder und -Tools zur Berechnung und Auslegung von Produkten für Ihre Konstruktion

    Weiterlesen
  • 1
Freitag, Oktober 20, 2017
top ten
konfiguratoren
Fachgebiete Icon Special Icon Messen Icon Interview Icon Webcasts Icon
Literatur Icon News Icon Karriere Icon Veranstaltungen Icon Newsletter Icon

kabelschlepp0112Hohe Zusatzlasten und möglichst lange Standzeiten wie sie beispielsweise im Schwermaschinenbau oder in Stahlwerken benötigt werden, stellen eine herausfordernde Kombination für die konstruktive Gestaltung von Energieführungsketten dar. Eine Lösung bietet Kabelschlepp mit Produkten in Mehrbandausführung aus Stahl und Kunststoff. Dabei erblickt schon mal die eine oder andere Siebenbandkette das Licht der Welt.

Grundsätzlich ist die Konstruktionsweise sämtlicher Typen von Energieführungsketten des Herstellers auf Stabilität und Langlebigkeit ausgelegt. In vielen Anwendungsbereichen sind jedoch extreme Betriebs- und Umgebungsbedingungen zu finden, für die besondere Lösungen gefragt sind. Für solche Härtefälle aller Art haben sich vielfach Energieführungsketten in Mehrbandausführung bewährt. Denn durch Verwendung eines zusätzlichen Kettenbandes lässt sich die Zusatzlast im Vergleich zur konventionellen Ausführung bereits um 50 % erhöhen.

Diese Bauweise empfiehlt sich, wenn Leitungen in großer Anzahl, mit hohem Gewicht sowie in großen Querschnitten zu führen sind. Hier können die Breiten von Zweibandketten an ihre Belastungsgrenze stoßen. Sind andere konstruktive Möglichkeiten wie beispielsweise gegenläufige oder ineinander laufende Energieführungen ausgeschlossen, bieten Produkte in Mehrbandausführung eine anwendungs- und bauraumgerechte Alternative. Durch den Einsatz von Aluminium-Rahmenstegen sind passgenaue Kettenbreiten mit hoher Stabilität realisierbar. Die gängigsten Varianten sind Drei- oder Vierbandketten. Doch selbst Siebenbandketten hat der Hersteller bereits gefertigt.

Diese Ausführungen haben sich im Schwermaschinenbau und in Stahlwerken ebenso bewährt wie an Papiermaschinen oder dem Gantry einer Tumortherapieanlage. Ob aufgrund der Komplexität einer Anlage, der geforderten Leistun, den entsprechenden Kabel-Querschnitten oder des zu bewältigenden Verfahrweges: Liegt die Zusatzlast über den Potenzialen einer Standardkette, ist deren dauerhafte Funktionalität nicht gewährleistet. Große Antriebsleitungen beispielsweise werden verursacht durch reine Kupferstränge, die pro Meter mehrere Kilo Gewicht auf die Waage bringen. Hinzu kommen diverse andere Leitungen und dicke, schwere Hydraulikschläuche, durch deren Lasten selbst Stahlketten in bestimmten Breiten an ihre Grenzen stoßen können. Durch die stabile Bauweise einer Mehrbandkette lässt sich das gesamte Innenleben zuverlässig führen.

Besonders langlebig konzipiert sind auch die Energieführungsketten in Doppelbandausführung Typ LS 1050 aus der "Steel Line"-Reihe und die Hybrid-Energieführung MC 1300. Hier wird ein weiteres Kettenband jeweils mit den vorhandenen verschraubt. Daraus resultiert ein Höchstmaß an Stabilität, sodass bei der Stahlkette in Doppelbandausführung bis zu 40 %, bei der Hybridkette mit vier Kunststoffseitenbändern bis zu 30 % größere freitragende Längen im Vergleich zur jeweiligen Standardvariante erreicht werden. Die LS 1050 überzeugt zudem durch eine lange Lebensdauer auch bei großer dynamischer Belastung sowie hohe Verfahrgeschwindigkeiten, die MC 1300 durch hohe Torsionssteifigkeit sowie Seitenstabilität.


weiterer Beitrag des Herstellers         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Fachmessen im Überblick

Aktuelle Stellenangebote

Messekalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
14
15
16
22
23
27
28
29
30
31

Nächste Veranstaltungstermine

Do Okt 26 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik
Fr Okt 27 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik
Sa Okt 28 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik
So Okt 29 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik
Mo Okt 30 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik
Di Okt 31 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik