German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish
Logo 2014
  • Messespecial zur FMB

    Wir stellen Ihnen schon heute die Neuheiten vor, die auf der FMB im November in Bad Salzuflen zu sehen sein werden.

    Weiterlesen
  • Top Ten

    Hier finden Sie alle meistgelesenen Beiträge im Monat, im Jahr von 2010 bis heute

    Weiterlesen
  • Konfiguratoren

    Online-Produktfinder und -Tools zur Berechnung und Auslegung von Produkten für Ihre Konstruktion

    Weiterlesen
  • 1
Mittwoch, Oktober 18, 2017
top ten
konfiguratoren
Fachgebiete Icon Special Icon Messen Icon Interview Icon Webcasts Icon
Literatur Icon News Icon Karriere Icon Veranstaltungen Icon Newsletter Icon

igusDie Energiekettenserie „E2/000“ von Igus, Köln, lässt sich montagefreundlich links und rechts öffnen, ist innen oder außen aufklappbar und gibt es in hunderten Varianten als offene Kette, halbes Rohr oder ganz geschlossen. Die neue „Auto-Glide“-Ausführung wurde für lange Wege konzipiert und ohne Rinnen ausgeführt.

In vielen Anwendungen sind Führungsrinnen nicht erwünscht weil sie stören. Das betrifft insbesondere Indoor-Anwendungen, etwa mit Hallenkranen, Regalbediengeräten, Förderanlangen und ähnlichen Handlings. Ist zum Beispiel in einer Halle eine Rinne querverlegt, dann ist die Bahn nicht frei für Gabelstapler oder Flurförderzeuge. Die selbstführende Auto-Glide-Kette gleitet ohne Rinne sicher auf Verfahrwegen bis 50 m und Geschwindigkeiten bis 1,5 m/s.

igus2Der Auto-Glide-Mechanismus birgt verschiedene patentierte Varianten. Das  Obertrum der Energiekette fädelt sich auf dem Untertrum ein und wird durch spezielle, kammartige Öffnungsstege sicher geführt. Für die E2/000-Serie wurde das sich selbst führende, im Innenradius aufklappbare Kettensystem jetzt ausgebaut und optimiert: Die Auto-Glide-Öffnungsstege haben größere Gleitflächen, was die Lebensdauer des Energiekettensystems noch weiter erhöht. Zudem sorgt ein aufsteckbarer Führungsflügel auf den ersten Metern des Verfahrwegs für ein sicheres Einfädeln des Obertrums der Kette. Dieser Flügel wird nur einmal benötigt, und zwar an jenem Kettenglied, welches zuerst auf das Untertrum trifft. Er wird mitnehmerseitig durch einfaches Clipsen montiert. Neu ist weiter die Bodenführung in Form von Halbschalen. Je nach Kettengröße ist ein Einsatz ab 15 m Verfahrweg sinnvoll. Sie werden paarweise im Abstand von 2 m auf dem Boden montiert und halten das Untertrum der Energiekette in der vorgegebenen Bahn. Flurförderzeuge können die sehr flach bauenden Bodenführungen problemlos überfahren, ohne behindert zu werden.

Die Kettenserie „E2/000“ ist ein Allrounder im über 70.000 Teile umfassenden „Baukasten für fast jede Energiezuführung“, so igus. Sie kombiniert Robustheit mit leichter, vielseitiger Montage und hohe Stabilität mit leisem Lauf, langer Lebensdauer der Leitungen und vielfältigen Befestigungsmöglichkeiten. Die Ketten lassen sich besonders schnell öffnen. Neben der Auto-Glide-Ausführung gibt es für die E2/000 jetzt auch ein besonders abrieboptimiertes, kabelschonendes Trennstege-Programm. Die optimal an die Kabelgeometrie angepassten Kunststoff-Stege erhöhen Tests zufolge die Lebensdauer von Leitungen um Faktor vier.


Webcast        weitere Beiträge des Herstellers         Lebensdauerberechnung          CAD Daten           Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fachmessen im Überblick

Messekalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
14
15
16
22
23
27
28
29
30
31

Nächste Veranstaltungstermine

Mi Okt 18 @09:00 tec.nicum on tour Veranstalter: Schmersal
Mi Okt 18 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris
Mi Okt 18 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris
Do Okt 19 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris
Do Okt 26 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik
Fr Okt 27 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik