German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish
Logo 2014
  • Messespecial zur Hannover Messe

    Sehen Sie, welche Neuheiten auf der weltweit wichtigsten Industriemesse, der Hannover Messer im April in Hannover vorgestellt werden

    Weiterlesen
  • Top Ten

    Hier finden Sie alle meistgelesenen Beiträge im Monat, im Jahr von 2010 bis heute

    Weiterlesen
  • Konfiguratoren

    Online-Produktfinder und -Tools zur Berechnung und Auslegung von Produkten für Ihre Konstruktion

    Weiterlesen
  • 1
Donnerstag, April 27, 2017
top ten
konfiguratoren
Fachgebiete Icon Special Icon Messen Icon Interview Icon Webcasts Icon
Literatur Icon News Icon Karriere Icon Veranstaltungen Icon Newsletter Icon

freudenberg0117Freudenberg Sealing Technologies präsentiert eine neue Generation reibungsarmer Dichtungungen, die dazu beitragen, Kraftstoff einzusparen, Emissionen zu senken und die Lebensdauer industrieller Antriebssysteme zu verlängern. Dazu zählen die Getriebedichtung „Levitas“ und die Anlaufscheibe „Levitorq“. Beide sind Bestandteil der Low-Emission-Sealing-Solutions (Less)-Initiative.

Die Getriebedichtung Levitas oder die Anlaufscheiben Levitorq halfen bisher, die Verlustenergie in Automatik-Getrieben gering zu halten. Mit einem hydrodynamischen Ölfilm reduzieren sie das Reibmoment im Getriebe je nach Anwendungsbedingungen um bis zu 70 % im Vergleich zu konventionellen Komponenten.

Nun sollen auch Hersteller mobiler Arbeits- und Schwermaschinen davon profitieren. Die Levitas-Dichtringe eignen sich für alle Arten automatisierter Getriebe. Die spezielle Konstruktion der Dichtung führt dazu, dass sich im Betrieb ein hydrodynamischer Ölfilm zwischen der Dichtung und der gegenüberliegenden Oberfläche bildet, auf dem die Dichtung besonders reibungsarm schwimmt. So verringert sich das Reibmoment in einem Automatikgetriebe allein durch den Ersatz konventioneller Dichtungen durch Levitas-Dichtringe signifikant.

Im Betrieb von Levitas schwimmt die Dichtung auf einem hydrodynamischen Ölfilm, den sie selbst erzeugt. Dieser Film verhindert den direkten physischen Kontakt zwischen der Welle und dem Dichtungsring. So entsteht lediglich Flüssigkeitsreibung, was die Reibmomente um bis zu 70 % reduziert. Da die Dichtungen bidirektional ausgeführt sind, tritt dieser Effekt unabhängig von der Drehrichtung der Welle auf. Dies gestaltet die Montage für den Getriebehersteller einfacher und sicherer.

Die Levitorq-Anlaufscheiben arbeiten ebenfalls mit einem hydrodynamischen Ölfilm. Sie sind so konzipiert, dass auf ihrer Tragfläche ein Lager laufen oder eine Kraft einwirken kann. Traditionell werden Anlaufscheiben aus Metall gefertigt. Der Hersteller hat in Verbindung mit speziellen Software-Programmen und einzigartigen Testmöglichkeiten thermoplastische bzw. duroplastische Alternativen entwickelt. Diese ersetzen die schweren, drehmomentmindernden Anlaufscheiben aus Metall. Dadurch werden das Gewicht der Komponenten gesenkt, die Reibung verringert und die Dicken-/Planheitskontrolle. Die unternehmenseigene DTRA-Software (Design Tool for Rotary Application) simuliert, wie sich die verschiedenen Ausführungen der Anlaufscheiben in bestimmten Anwendungen verhalten. Das reduziert Entwicklungsdauer und -kosten.
weiterer Beitrag des Herstellers          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fachmessen im Überblick

Messekalender

Nächste Veranstaltungstermine

Do Apr 27 @13:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und PMR
Mi Mai 03 Kompakt Forum: Motion Lösungen Veranstalter: Mitsubishi Electric
Di Mai 09 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris
Mi Mai 10 @09:00 Energieeffizienz im Maschinenbau Veranstalter: Schmersal
Mi Mai 10 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris
Mi Mai 10 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris + Ateg Automation