German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish
Logo 2014
  • Messespecial zur EMO

    Die Welt der Metallbearbeitung trifft sich im September wieder in Hannover: Wir geben einen Vorgeschmack.

    Weiterlesen
  • Top Ten

    Hier finden Sie alle meistgelesenen Beiträge im Monat, im Jahr von 2010 bis heute

    Weiterlesen
  • Konfiguratoren

    Online-Produktfinder und -Tools zur Berechnung und Auslegung von Produkten für Ihre Konstruktion

    Weiterlesen
  • 1
Donnerstag, August 17, 2017
top ten
konfiguratoren
Fachgebiete Icon Special Icon Messen Icon Interview Icon Webcasts Icon
Literatur Icon News Icon Karriere Icon Veranstaltungen Icon Newsletter Icon

trelleborg0115Hannover Messe Halle 20, Stand A48

Mit Design-Studien neuer Dichtungslösungen gibt Trelleborg Sealing Solutions einen Einblick in zukünftige Dichtsysteme. Im Zentrum stehen vier Neuentwicklungen, die fundamentalen Herausforderungen an Dichtungen begegnen. Mit variabler Funktionalität gehen die Entwickler das Spannungsfeld zwischen Dichtwirkung, Reibung und Verschleiß an und zeigen, wie moderne Dichtsysteme den grundlegenden Zielkonflikt auflösen können. Und dabei erfüllen sie noch weitere zentrale Forderungen.

Durch die variable Funktionalität der vier Neuentwicklungen „Lubrication Management“, „Switch Seal“, „Seal Gap Management“ und „Damping Seal“ können diese modernen Dichtsysteme den Gesamtwirkungsgrad von Maschinen und Aggregaten steigern und die Effizienz verbessern.

Lubrication Management regelt die Schmierfilmbil­dung und passt den Schmierfilm im Dichtsystem an die Belastung der Einzelelemente an. Und das genau dort, wo der Einfluss auf die tribologischen Verhält­nisse am größten ist – im Dichtspalt, dem Kontakt­bereich zwischen Dichtung und Gegenlauffläche. Lubrication Management schmiert die Primärdich­tung besser und bietet für die Sekundärdichtung einen optimierten Schmierfilm an. So sinkt die Belastung des gesamten Dichtsystems sogar wenn die Betriebsparameter in der Anwendung steigen.

Mit Switch Seal zeigt die Designstudie eine doppeltwirkende Kolbendich­tung, die Führung und Dichtung in einem Bauteil vereint. Die Dichtwirkung kann aktiviert werden, wenn sie gebraucht wird. In drucklosem Betrieb entsteht keinerlei Reibung, das System führt nur. Das erhöht die Lebensdauer der Dichtung signifikant.

Seal Gap Management verhindert Kaltflussverfor­mung und Spaltextrusion und kann so das Limit für Dichtungswerkstoffe mit Kaltflusscharakter aufhe­ben. Durch eine geeignete Anordnung von Compounds mit unterschiedlichem Materialverhalten lässt sich die Leistungsfähigkeit wie von PTFE Materialien in eine neue Dimension steigern, ohne dass dies die sonstigen Werkstoff­eigenschaften einschränkt.

Damping Seal ist eine Dichtungslösung, die auftre­tende Schwingungen am Dichtelement teilweise oder vollständig tilgt. Dämpfer aus ausgewählten Werk­stoffkombinationen nehmen Mikrobewegungen, die durch Ruckgleiten im Kontaktbereich der Dichtstelle entstehen, auf und reduzieren oder eliminiert sie, je nach Schwingungsverhalten des Gesamtsystems.
Bild: Switch Seal dichtet auf Knopfdruck und erzeugt in drucklosem Zustand keine Reibung.

weiterer Beitrag des Herstellers         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Aktuelle Messespecials

Fachmessen im Überblick

Messekalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Nächste Veranstaltungstermine

Mi Sep 06 Kompakt Forum: Netzwerktechnik CC-Link IE Field Veranstalter: Mitsubishi Electric
Do Sep 07 Kompakt Forum: Programmierbare Automatisierungslösungen Veranstalter: Mitsubishi Electric
Do Sep 07 @09:00 Sicherheitstechnik in der Fluidik Veranstalter: Schmersal
Di Sep 12 @09:00 Risikobeurteilung gemäß Maschinenrichtlinie 2006/42/EG Veranstalter: Schmersal
Di Sep 12 @09:30 Funk als Trendthema in der Intralogistik und Industrie – Roadshow Veranstalter: Steute
Di Sep 12 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Roth