German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish
Logo 2014
  • Messespecial zur FMB

    Wir stellen Ihnen schon heute die Neuheiten vor, die auf der FMB im November in Bad Salzuflen zu sehen sein werden.

    Weiterlesen
  • Top Ten

    Hier finden Sie alle meistgelesenen Beiträge im Monat, im Jahr von 2010 bis heute

    Weiterlesen
  • Konfiguratoren

    Online-Produktfinder und -Tools zur Berechnung und Auslegung von Produkten für Ihre Konstruktion

    Weiterlesen
  • 1
Dienstag, Oktober 17, 2017
top ten
konfiguratoren
Fachgebiete Icon Special Icon Messen Icon Interview Icon Webcasts Icon
Literatur Icon News Icon Karriere Icon Veranstaltungen Icon Newsletter Icon

spaeh0212Hannover Messe IHK-Stand Halle 4, Stand E 04

Karl Späh erweitert sein Produktprogramm an Zulieferteilen der Dichtungstechnik um die Herstellung von Flach- und Form-Membranen. Diese Membranen-Dichtungen übernehmen die Funktionen von Dichten, Regeln, Messen, Pumpen, Steuern und Trennen.

Membranen sind dichtende und bewegliche trennende Wände zwischen zwei Räumen. Ihr besonderes Merkmal ist die Beweglichkeit, das heißt man kann senkrecht zu ihrer Einspannfläche in beide Richtungen einen mehr oder weniger großen Hub ausführen. Sie eigenen sich für den Einsatz in folgenden Komponenten: Druck-, Durchfluss- und Stellantriebsregler, Druckminderer, Gaszähler, Überdruck- und Sicherheitsventil, Mess-, Regel- und Steuerungsgeräte, Förder-, Kraftstoff-, Vergaser- und Dosierpumpen sowie Arbeitszylindern.

Die wesentliche Funktionseigenschaften von Membranen sind dabei: eine konstant bleibende Flexibilität, Elastizität, mechanische Festigkeit (Druckaufnahme), chemische Beständigkeit, geringes Diffusionsverhalten und thermische Einflüsse. Sie dichten zudem hermetisch ab, funktionieren wartungs- bzw. schmierfrei, unterliegen geringem Verschleiß und bieten eine lange Lebensdauer. Die gestanzten Flach-Membranen sind mit und ohne Gewebeeinlage beidseitig druckbelastbar. Die tiefgezogenen bzw. formvulkanisierten Form-Membranen gibt es mit und ohne Gewebe-Ein- oder -Auflage als Sicken-, Umschlag- (Teller) und Roll-Membranen.

Dei Membranen-Dichtungen werden aus Elastomeren (NR, SBR, CSM, EPDM, FKM etc.) ohne Gewebe in einer Dicke von 0,20 bis 1,50 mm gefertigt. Zum Einsatz kommen zudem Faser- oder  Gewebestoffe (PA, PE, Baumwolle, Aramid- oder Glasgewebe usw.), die zuätzlich gummiert (NR, SBR, CSM, EPDM, FKM etc.) und 0,15 bis 3,00 mm dick sind. Polyurethan von Quadriga kommt ebenfalls zum Einsatz.


weiterer Beitrag des Herstellers          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Fachmessen im Überblick

Messekalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
14
15
16
22
23
27
28
29
30
31

Nächste Veranstaltungstermine

Di Okt 17 Kompakt Forum: Motion Lösungen Veranstalter: Mitsubishi Electric
Mi Okt 18 @09:00 tec.nicum on tour Veranstalter: Schmersal
Mi Okt 18 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris
Mi Okt 18 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris
Do Okt 19 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris
Do Okt 26 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik