autoform0117Autoform stellt die neueste Softwareversion „Autoform R7 plus“ vor. Dieses Release ermöglicht den Anwendern, die nächste Stufe der Prozesssimulation zu erreichen. So können für das Hotforming-Verfahren Kühlkanäle berücksichtigt werden und eine verbesserte Planung und Simulation wurde realisiert.

Kühlkanäle sind jetzt einfach mittels 3D-Kurven und den zugehörigen Durchmessern zu modellieren. Verschiedene Layouts der Kühlkanäle führen zu unterschiedlichen Temperaturverteilungen auf den Werkzeugoberflächen. Hot Spots auf der Oberfläche sind damit einfach zu erkennen und zu kontrollieren, je nach ausgewähltem Layout der Kühlkanäle.

Insbesondere unterstützt R7 plus die folgenden Anwendungsfälle: Import der in CAD erstellten Werkzeuggeometrie zur finalen Absicherung des Prozesses, Bauteilimport für die Planungsphase und Bauteilimport für die Methodenplanung, welche die Erzeugung der Wirkflächen und die Simulation beinhaltet. Diese Anwendungsfälle werden durch neue Funktionalitäten unterstützt, welche den Anwendern die effiziente Planung und Simulation von Folgeverbundwerkzeugen ermöglichen.

Darüber hinaus gestattet R7, die Möglichkeiten von „Autoform-Sigma  plus“ auszunutzen, da sämtliche Pre- und Postprocessing-Funktionalitäten der Software nun in „Autoform-Process Explorer plus“ integriert sind. Nutzer von R7 profitieren von den Sigma-Applikationen – systematische Prozessverbesserung und Prozessrobustheit.
weiterer Beitrag des Herstellers          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!