German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish
Logo 2014
  • Messespecial zur FMB

    Wir stellen Ihnen schon heute die Neuheiten vor, die auf der FMB im November in Bad Salzuflen zu sehen sein werden.

    Weiterlesen
  • Top Ten

    Hier finden Sie alle meistgelesenen Beiträge im Monat, im Jahr von 2010 bis heute

    Weiterlesen
  • Konfiguratoren

    Online-Produktfinder und -Tools zur Berechnung und Auslegung von Produkten für Ihre Konstruktion

    Weiterlesen
  • 1
Dienstag, Oktober 17, 2017
top ten
konfiguratoren
Fachgebiete Icon Special Icon Messen Icon Interview Icon Webcasts Icon
Literatur Icon News Icon Karriere Icon Veranstaltungen Icon Newsletter Icon

dassault10414Anwenderbericht

Seit 150 Jahren fertigt Eterna die Uhrenwerke an seiner eigenen Produktionsstätte in der Schweiz. Dafür perfektioniert der Schweizer Uhrenmacher kontinuierlich die Herstellung und kombiniert höchstes handwerkliches Geschick mit moderner Produktionstechnik. Für die Simulation und CNC-Programmierung seiner Uhrwerke entschied sich Eterna für die 3D Experience Plattform mit „Delmia V6 Machining Pack“ für die Fertigung von Dassault Systèmes.


Damit kann Eterna beispielsweise die Stillstandzeiten der Maschinen reduzieren und gleichzeitig die Nachhaltigkeit der Produktion durch einen geringeren Materialverbrauch verbessern.

„In der Uhrmacherkunst sind die Komponenten sehr komplex und alles andere als Perfektion ist inakzeptabel“, erklärt Paride Della Corte, Leiter der CNC-Fertigung und Sicherheitskoordinator bei Eterna. Dank der 3D Experience Plattform arbeitet das Unternehmen mit einer durchgängigen Komplettlösung. Konkret umfasst sie bei Eterna die Lösungen Delmia für die Bearbeitung prismatischer CNC-Programmierung, „Catia“ für das Design und die Visualisierung in 3D, und „Enovia“ für die Verwaltung der Werkzeugbibliothek. Die Implementierung und Schulung des Delmia Machining Pack hat der Dassault Systèmes Partner Cenit durchgeführt.

Simulation, Design und Modellierung

Das von Eterna in Catia erstellte 3D-Modell nutzen die Ingenieure um die Bearbeitung des Uhrwerks zu simulieren, notwendige Anpassungen direkt am Design vorzunehmen und die zugehörigen Werkzeuge zu erstellen. Bevor die physische Produktion beginnt, überprüft Eterna, ob es zu Kollisionen zwischen Werkstück, Werkzeug und Spannvorrichtung kommt. „Das Ergebnis, das wir während der virtuellen Simulation erhalten“, so Paride Della Corte, „entspricht exakt dem der realen Welt.“ Delmia Machine Builder modelliert die CNC-Maschine und generiert automatisch das Programm für die 3-Achs-Fräsmaschine. Der Vorteil der 3D-Visualisierung liegt in der Früherkennung von Problemen, wodurch in der anschließenden Fertigung Nacharbeiten und Ausschuss vermieden werden. Insgesamt wird der Produktionszyklus kürzer, weil das Werkstück gleich beim ersten Mal passend ist.

Eterna stellt sechs Familien von Uhrwerken her, die aus vielen Einzelteilen bestehen. Deshalb benötigte das Unternehmen für das Programmieren und Einrichten der Maschinen in der Vergangenheit viel Zeit. Die Delmia V6 Machining Anwendung steigert die Effizienz in der Vorbereitung und beschränkt zugleich den Materialverlust auf ein Minimum. Mit Enovia verwaltet Della Corte eine umfangreiche Werkzeugdatenbank. Ist das passende Werkzeug nicht verfügbar, erstellt er mit Catia V6 ein neues Tool, das die Enopvia-Bibliothek erweitert.



Dassault Systémes 3D Experience City

weiterer Beitrag des Herstellers         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fachmessen im Überblick

Aktuelle Stellenangebote

Messekalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
14
15
16
22
23
27
28
29
30
31

Nächste Veranstaltungstermine

Di Okt 17 Kompakt Forum: Motion Lösungen Veranstalter: Mitsubishi Electric
Mi Okt 18 @09:00 tec.nicum on tour Veranstalter: Schmersal
Mi Okt 18 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris
Mi Okt 18 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris
Do Okt 19 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris
Do Okt 26 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik