German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish
Logo 2014
  • Newsletter

    Für den Erhalt unserer News der Woche können Sie sich hier für unseren Newsletter anmelden

    Weiterlesen
  • Messespecial zur SPS IPC Drives

    Hier können Sie noch einmal die Highlights der SPS IPC Drives in Nürnberg sehen.

    Weiterlesen
  • Top Ten

    Hier finden Sie alle meistgelesenen Beiträge im Monat, im Jahr von 2010 bis heute

    Weiterlesen
  • Konfiguratoren

    Online-Produktfinder und -Tools zur Berechnung und Auslegung von Produkten für Ihre Konstruktion

    Weiterlesen
  • 1
Sonntag, Dezember 17, 2017
top ten
konfiguratoren
Fachgebiete Icon Special Icon Messen Icon Interview Icon Webcasts Icon
Literatur Icon News Icon Karriere Icon Veranstaltungen Icon Newsletter Icon

pi0813Motek Halle 9, Stand 9007

Parallelkinematische Hexapodsysteme erlauben mit ihren sechs Freiheitsgraden der Bewegung eine flexible Positionierung im Raum. Dabei muss sichergestellt sein, dass Aufbauten auf der Plattform oder der Hexapod selbst Objekte aus der Umgebung nicht berühren. Die Simulationssoftware „Piveri Move“ von Physik Instrumente (PI) sorgt nun für mehr Bediensicherheit bei Hexapodsystemen.

Mit ihr lassen sich die Anwendungsumgebung grafisch darstellen und die Hexapodbewegungen darin simulieren. Die nötigen Objekte sind einfach konfigurierbar: Sie werden entweder direkt in der Software aus Grundformen wie Zylindern oder Quadern definiert, oder Piveri Move bindet importierte CAD-Daten mit wählbarem Detaillierungsgrad ein. Anschließend nutzt die Simulationssoftware diese Daten und berechnet daraus die Abstände zu einem Hindernis und die resultierenden Stellwege.

Die Funktionen der Software gehen aber noch weit über die Simulation der Plattformpositionen hinaus: Das Softwaretool bietet die Möglichkeit, Konfigurationen direkt auf dem Controller zu speichern. Piveri Move prüft dann jede kommandierte Position vor dem Ausführen und verhindert, dass Positionen oder Trajektorien, die zu einer Kollision führen würden, angefahren werden.

Gerade Anwendungsbereiche, bei denen der Arbeitsraum scharf begrenzt ist oder wo hochempfindliche Objekte positioniert werden, profitieren von der Simulation. So können einfach beispielsweise die Wände einer Vakuumkammer, empfindliche Messaufbauten auf der Plattform oder Elemente einer Produktionsstrecke als Objekte definiert und der Simulation hinzufügt werden. Die Software ist für alle PI Hexapodsysteme verfügbar.


weiterer Beitrag des Herstellers          Video          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aktuelle Messespecials

Fachmessen im Überblick

Messekalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Nächste Veranstaltungstermine

Keine Termine