German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish
Logo 2014
  • Newsletter

    Für den Erhalt unserer News der Woche können Sie sich hier für unseren Newsletter anmelden

    Weiterlesen
  • Messespecial zur SPS IPC Drives

    Hier können Sie noch einmal die Highlights der SPS IPC Drives in Nürnberg sehen.

    Weiterlesen
  • Top Ten

    Hier finden Sie alle meistgelesenen Beiträge im Monat, im Jahr von 2010 bis heute

    Weiterlesen
  • Konfiguratoren

    Online-Produktfinder und -Tools zur Berechnung und Auslegung von Produkten für Ihre Konstruktion

    Weiterlesen
  • 1
Montag, Dezember 18, 2017
top ten
konfiguratoren
Fachgebiete Icon Special Icon Messen Icon Interview Icon Webcasts Icon
Literatur Icon News Icon Karriere Icon Veranstaltungen Icon Newsletter Icon

eplan0217Je früher man im Engineering Daten strukturiert und durchgängig erfasst, umso besser. Insbesondere Verbindungsdaten wie Rohrleitungsdefinitionen und -informationen oder auch Kabeldaten stehen in frühen Projektphasen im Fokus. Die Version 2.7 von Eplan Preplanning beinhaltet jetzt ein eigenes Rohrleitungsmodul. Damit lassen sich bereits in der Vorplanung Kabeldaten als Vorgabe für nachgelagerte Engineering Prozesse definieren. Die zentrale Verwaltung dieser Verbindungsdaten reduziert die Aufwände bei gesteigerter Projektqualität.



Mit der frühzeitigen Erfassung von Projektinformationen und durch die gleichberechtigte graphische und datenbankorientierte Projektierung werden Engineeringprozesse vom Basic Engineering bis zum Detail Engineering durchgängig und effizient. Dafür stehen so genannte Verbindungs-Planungsobjekte zur Verfügung. Diese definieren, welche Segmente miteinander verbunden sind und beschreiben beispielsweise eine Rohrleitung oder auch ein Kabel in der Vorplanung.

Zu den Daten, die eine Rohrleitung beschreiben, gehören die Rohrklasse sowie der Stoff, der durch die jeweilige Rohrleitung transportiert wird. Im Segmentvorlagen-Navigator lassen sich die in einem Projekt benötigen Rohrklassen und Stoffe mit allen relevanten Daten als Vorlagen vordefinieren. Anwender müssen Daten nicht mehr in Segmenten und Rohrleitungsdefinitionen einzeln eingeben – Projekte werden damit beschleunigt.

Mit der Version 2.7 steht die Rohrklasse als Eigenschaft an allen Segmenten der Vorplanung und als Eingabefeld am Rohrleitungs-Planungsobjekt und Rohrleitungsdefinitionspunkten zur Verfügung. Hierbei ist die Auswahl einer Rohrklassen-Vorlage möglich. Für eine Rohrklassen-Vorlage können Anwender zusätzliche Artikel wie Rohrstücke, Armaturen oder Pumpen hinterlegen. Nur die einer Rohrklasse zugeordneten Artikel lassen sich später bei einer Artikelauswahl an den Segmenten auswählen.

Den Verlauf einer Rohrleitung ermittelt Preplanning automatisch. Die Rohrklasse und weitere Daten können über die entsprechenden Eigenschaften an Verbindungen, Verbindungsdefinitionspunkten oder Funktionen hinterlegt werden. Mit Hilfe des Rohrleitungsverlaufs kann die ausgewählte Rohrleitung farblich eingefärbt werden. Durch Hinzufügen weiterer Autoconnect-Linien lässt sich der Rohrleitungsverlauf nach und nach über alle erreichbaren Anschlüsse auf der RI-Fließbildseite ausdehnen.
weiterer Beitrag des Herstellers        Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aktuelle Messespecials

Fachmessen im Überblick

Messekalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Nächste Veranstaltungstermine

Keine Termine