German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish
Logo 2014
  • Messespecial zur EMO

    Die Welt der Metallbearbeitung trifft sich im September wieder in Hannover: Wir geben einen Vorgeschmack.

    Weiterlesen
  • Top Ten

    Hier finden Sie alle meistgelesenen Beiträge im Monat, im Jahr von 2010 bis heute

    Weiterlesen
  • Konfiguratoren

    Online-Produktfinder und -Tools zur Berechnung und Auslegung von Produkten für Ihre Konstruktion

    Weiterlesen
  • 1
Mittwoch, August 23, 2017
top ten
konfiguratoren
Fachgebiete Icon Special Icon Messen Icon Interview Icon Webcasts Icon
Literatur Icon News Icon Karriere Icon Veranstaltungen Icon Newsletter Icon

delcam0813EMO Halle 25, Stand K18                                                                                                                    

Im Mittelpunkt des Messeauftritts von Delcam stehen „Powermill“ 2014 mit seiner Schruppstrategie „Vortex“ sowie „Feature CAM“ 2014 mit seinen neuen Funktionen zum Fräsdrehen. Eine Live Demonstration wird am Beispiel einer Alu-Felge zu sehen sein: Auf einer Hermle C 42 U MT werden mit Vortex die Zwischenräume gefräst und mit „Featureturn“/Mill in derselben Aufspannung die runden Konturen gedreht.

Die zum Patent angemeldete Vortex-Strategie ist besonders auf die Verwendung von Vollhartmetallwerkzeugen abgestimmt. Mit ihr lassen sich die Bearbeitungszeiten beim HSC-Schruppen mehr als halbieren. In zahlreichen Praxistests wurde eine Zeitersparnis von mindestens 40, teilweise von über 70 % nachgewiesen – abhängig von Werkstoff, Kontur, Maschinentyp und dem verwendeten VHM-Werkzeug. Erreicht werden diese Werte dadurch, dass auch bei größtmöglichen Zustellungen die Schnittgeschwindigkeit absolut konstant bleibt, da Vortex den Umschlingungswinkel über den gesamten Werkzeugweg hinweg kontrolliert. Da es auch bei stark gekrümmten Konturen zu keiner Wechselbelastung des Werkzeugs kommt, sinkt dessen Verschleiß, weshalb sich Vortex auch äußerst positiv bei den Werkzeugkosten bemerkbar macht.

Mit Feature CAM lassen sich NC-Programme für das 2- bis 5-Achs-Fräsen, Drehen, Drehfräsen, Fräsdrehen, Bohren sowie zum Drahterodieren äußerst schnell erzeugen. Bei der Indexierung der Achs-Steuerung beim 4-Achs-Drehen und Drehfräsen besteht jetzt die Möglichkeit, die Indexierungsachse zu ändern, nachdem bereits mit dem NC-Programmieren begonnen wurde. Die Version 2014 bietet zudem neue Schlichtstrategien beim 2-Achs-Fräsen und eine einfachere Programmierung der Abtastfolgen des Messtasters beim Überprüfen des Werkstücks auf der Maschine. Außerdem sind die Simulationsfunktionen beim Drehen noch realistischer, die bei langen Teilen jetzt auch die Bewegung der Lünette berücksichtigen und sich optional durch eine Kollisionserkennung ergänzen lassen.


weiterer Beitrag des Herstellers          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aktuelle Messespecials

Fachmessen im Überblick

Messekalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Nächste Veranstaltungstermine

Mi Sep 06 Kompakt Forum: Netzwerktechnik CC-Link IE Field Veranstalter: Mitsubishi Electric
Do Sep 07 Kompakt Forum: Programmierbare Automatisierungslösungen Veranstalter: Mitsubishi Electric
Do Sep 07 @09:00 Sicherheitstechnik in der Fluidik Veranstalter: Schmersal
Di Sep 12 @09:00 Risikobeurteilung gemäß Maschinenrichtlinie 2006/42/EG Veranstalter: Schmersal
Di Sep 12 @09:30 Funk als Trendthema in der Intralogistik und Industrie – Roadshow Veranstalter: Steute
Di Sep 12 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Roth