German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish
Logo 2014
  • Messespecial zur EMO

    Die Welt der Metallbearbeitung trifft sich im September wieder in Hannover: Wir geben einen Vorgeschmack.

    Weiterlesen
  • Top Ten

    Hier finden Sie alle meistgelesenen Beiträge im Monat, im Jahr von 2010 bis heute

    Weiterlesen
  • Konfiguratoren

    Online-Produktfinder und -Tools zur Berechnung und Auslegung von Produkten für Ihre Konstruktion

    Weiterlesen
  • 1
Donnerstag, August 24, 2017
top ten
konfiguratoren
Fachgebiete Icon Special Icon Messen Icon Interview Icon Webcasts Icon
Literatur Icon News Icon Karriere Icon Veranstaltungen Icon Newsletter Icon

buerkert0412Hannover Messe Halle 9, Stand G16

Das beste Konzept für die Prozessautomatisierung besonders im Umfeld der Lebensmittel- und Getränkeindustrie kann immer nur individuell nach der Anlagensituation entwickelt werden. Bürkert arbeitet dazu parallel und gleichberechtigt  mit drei unterschiedlichen Automatisierungsansätzen: dezentral, zentral sowie Pilotventilinsel- und Automationslösungen in Schaltkästen vor Ort. 

Gerade in größeren ist die intelligente Kombination unterschiedlicher Automatisierungskonzepte innerhalb einer Produktionsanlage von Vorteil. 

Beim dezentralen Konzept werden alle pneumatisch betriebenen Prozessarmaturen für Schalt- und Regelfunktionen durchgängig für das Produkthandling und die Hilfskreisläufe wie Reinigungsmedien, Dampf oder Temperierung mit intelligenten Prozessarmaturen automatisiert. Das schafft Flexibilität bei der Projektierung, Installation und Wartung sowie Transparenz bei der Prozessüberwachung. Minimaler Verkabelungs- und Verschlauchungsaufwand sorgt für optimale Hygiene und hohe Energieeffizienz  durch geringen Druckluftverbrauch.

Zentrale Schaltschranklösungen mit Automatisierungssystemen für elektrische und pneumatische Signale haben dennoch in vielen Anwendungen ihre Berechtigung nicht verloren.  Der Fluidspezialist bietet dazu Systeme, bei denen die Schaltschränke typischerweise im Prozessumfeld mit Distanz zu Armaturen und Feldgeräten positioniert werden können.

Die Brücke zwischen zentralen und dezentralen Automationskonzepten bilden flexibel einsetzbare Pilotventilinseln und Automationssysteme, die, mit Flanschplatten aus Edelstahl direkt in die Wand von Gehäusen im Hygienic-Design montiert, in unmittelbarer Prozess- oder Maschinenumgebung installiert werden. Kleine, vorkonfigurierte Standardeinheiten reduzieren die Distanz zu den Armaturen und befinden sich direkt im Abreinigungsumfeld.

Durch die maßgeschneiderte  Kombination dieser unterschiedlichen Automatisierungsansätze bietet das Unternehmen neutrale Beratung und flexible Konzepte aus einer Hand.  Die Lösungen reduzieren dank hoher Standardisierung und optimiertem Anlagendesign zunächst den Aufwand für die Planung und Inbetriebnahme. Die Anwender profizieren ebenfalls von der geringeren Teilevielfalt durch einfachere Überwachung und Diagnose sowie reduzierte Kosten für die Wartung und den Betrieb der Anlage.


weiterer Beitrag des Herstellers         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Aktuelle Messespecials

Fachmessen im Überblick

Messekalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Nächste Veranstaltungstermine

Mi Sep 06 Kompakt Forum: Netzwerktechnik CC-Link IE Field Veranstalter: Mitsubishi Electric
Do Sep 07 Kompakt Forum: Programmierbare Automatisierungslösungen Veranstalter: Mitsubishi Electric
Do Sep 07 @09:00 Sicherheitstechnik in der Fluidik Veranstalter: Schmersal
Di Sep 12 @09:00 Risikobeurteilung gemäß Maschinenrichtlinie 2006/42/EG Veranstalter: Schmersal
Di Sep 12 @09:30 Funk als Trendthema in der Intralogistik und Industrie – Roadshow Veranstalter: Steute
Di Sep 12 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Roth