German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish
Logo 2014
  • Messespecial zur EMO

    Die Welt der Metallbearbeitung trifft sich im September wieder in Hannover: Wir geben einen Vorgeschmack.

    Weiterlesen
  • Top Ten

    Hier finden Sie alle meistgelesenen Beiträge im Monat, im Jahr von 2010 bis heute

    Weiterlesen
  • Konfiguratoren

    Online-Produktfinder und -Tools zur Berechnung und Auslegung von Produkten für Ihre Konstruktion

    Weiterlesen
  • 1
Sonntag, August 20, 2017
top ten
konfiguratoren
Fachgebiete Icon Special Icon Messen Icon Interview Icon Webcasts Icon
Literatur Icon News Icon Karriere Icon Veranstaltungen Icon Newsletter Icon

numaticsDie geringe Leistungsaufnahme von ca. 4 W beträgt im Vergleich zu einem Magnetventil nur annähernd 15 %. Eine weitere Reduktion der Leistungsaufnahme in ausgeregeltem Zustand auf ca. 3 W ist schon für sich genommen ein gutes Argument für die neue Generation des elektromotorisch betätigten Motorregelventils "Motor FlowD" von Asco Numatics. Diese hat einen Flachdrehschieber integriert, dessen verschleißfreie Keramikscheiben unempfindlich gegen Verschmutzung sind.

Ein weiterer Vorteil dieses Prinzips liegt in der Vermeidung von Druckschlägen, da die Auf-Zu-Regelung mit reduzierter Geschwindigkeit erfolgt. Die Regellinearität ist umso besser, je mehr sich die Regelkurve eines Ventils einer Geraden annähert. Beim Motor FlowD werden zwei Keramikscheiben über eine Achse und einen Elektromotor mit Getriebe gegeneinander verdreht. So wird immer eine Dreiecksform beibehalten. Dies ergibt eine lineare Durchflusskennlinie und damit höchste Regelgenauigkeit.

Besonders eignet sich ist das Motor FlowD für eine stufenlose Volumenstromregelung von flüssigen und gasförmigen Medien. Dazu verfügt es über einen Sollwerteingang (0 - 10 V / 0 (4) - 20 mA), einen Istwert-Ausgang (0 - 10 V / 0 (4) - 20 mA) und einen integrierten 3-Punkt-Regler zur Regelung der Ventilstellung. Darüber hinaus ermöglicht ein 3-stelliges LED-Display in Kombination mit 2 Eingabetasten die Bedienung vor Ort.

Die serielle PC-Schnittstelle dient zur Kommunikation mit der "Motor Com"-Software. Mit ihrer Hilfe können Regelparameter sowie Soll- und Istwerteinstellungen verändert und gespeichert werden. Über eine integrierte Scope-Funktion lassen sich Zeitverläufe von Soll-, Istwert und weitere Regelsignale visualisieren. Wird beispielsweise ein Turbinen-Durchflusssensor am M12-Stecker angeschlossen, kann damit eine vollständige Durchflussregelung aufgebaut werden. Anwendung findet das Motor FlowD in Heizungskreisläufen, Temperieranlagen, Kühlaggregaten, Prüfständen sowie im Gebäudemanagement.


weiterer Beitrag des Herstellers         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Aktuelle Messespecials

Fachmessen im Überblick

Messekalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Nächste Veranstaltungstermine

Mi Sep 06 Kompakt Forum: Netzwerktechnik CC-Link IE Field Veranstalter: Mitsubishi Electric
Do Sep 07 Kompakt Forum: Programmierbare Automatisierungslösungen Veranstalter: Mitsubishi Electric
Do Sep 07 @09:00 Sicherheitstechnik in der Fluidik Veranstalter: Schmersal
Di Sep 12 @09:00 Risikobeurteilung gemäß Maschinenrichtlinie 2006/42/EG Veranstalter: Schmersal
Di Sep 12 @09:30 Funk als Trendthema in der Intralogistik und Industrie – Roadshow Veranstalter: Steute
Di Sep 12 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Roth