German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish
Logo 2014
  • Newsletter

    Für den Erhalt unserer News der Woche können Sie sich hier für unseren Newsletter anmelden

    Weiterlesen
  • Messespecial zur SPS IPC Drives

    Hier können Sie noch einmal die Highlights der SPS IPC Drives in Nürnberg sehen.

    Weiterlesen
  • Top Ten

    Hier finden Sie alle meistgelesenen Beiträge im Monat, im Jahr von 2010 bis heute

    Weiterlesen
  • Konfiguratoren

    Online-Produktfinder und -Tools zur Berechnung und Auslegung von Produkten für Ihre Konstruktion

    Weiterlesen
  • 1
Samstag, Januar 20, 2018
top ten
konfiguratoren
Fachgebiete Icon Special Icon Messen Icon Interview Icon Webcasts Icon
Literatur Icon News Icon Karriere Icon Veranstaltungen Icon Newsletter Icon

schoeller0117Das Schoeller Werk präsentiert mit den hochbelastbaren Control-Line- und Chemical-Injection-Rohren Lösungen, die exakt auf den Einsatz in einer Tiefe von 10.000 m unter dem Meeresspiegel ausgerichtet sind. Durch ihre hohe Oberflächengüte und die besondere Schweißnahtqualität halten die Rohre den extremen Bedingungen stand.

Extremer Druck, Temperaturen von bis zu 300 °C, aggressive Medien und Salzwasser – die Anforderungen an Rohre für die Offshore-Branche sind hoch. Jeder Defekt führt zu Energieverlusten, hohen Kosten für die Instandsetzung und im schlimmsten Fall zu Umweltschäden. Die Chemical-Injection- und Control-Line-Rohre dienen dem Einpumpen von Chemikalien in das Ölreservoir bzw. als hydraulische Steuerleitungen für Sicherheitsventile. Bei der Herstellung wird auf eine breite Palette austenitischer Edelstähle und Nickel-Basislegierungen zugegriffen sowie auf einen besonderen Fertigungsprozess:

Die Rohre werden zunächst im WIG-Verfahren geschweißt und danach durch wandstärkenreduzierende Ziehverfahren auf die gewünschte Endabmessung gebracht. Dieses Verfahren führt zu einer überdurchschnittlich hohen Oberflächengüte und einer stark verbesserten Qualität der Schweißnaht. Selbst in ihrer Mikrostruktur ist die Schweißnaht kaum noch zu erkennen. Je nach Kundenwunsch liefert der Rohrspezialist Lösungen mit einem Außendurchmesser von 3,18 bis 25,4 mm. Mögliche Wandstärken betragen 0,5 bis 2,11 mm. Je nach Ausführung eignen sich die Rohre für einen Innendruck von bis zu 2500 Bar. Auch kundenindividuelle Ausführungen können nach vorheriger Prüfung umgesetzt werden.
weiterer Beitrag des Herstellers        Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fachmessen im Überblick

Messekalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
Datum : Dienstag, 16. Januar 2018
17
Datum : Mittwoch, 17. Januar 2018
18
Datum : Donnerstag, 18. Januar 2018
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31