German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish
Logo 2014
  • Newsletter

    Für den Erhalt unserer News der Woche können Sie sich hier für unseren Newsletter anmelden

    Weiterlesen
  • Messespecial zur SPS IPC Drives

    Hier können Sie noch einmal die Highlights der SPS IPC Drives in Nürnberg sehen.

    Weiterlesen
  • Top Ten

    Hier finden Sie alle meistgelesenen Beiträge im Monat, im Jahr von 2010 bis heute

    Weiterlesen
  • Konfiguratoren

    Online-Produktfinder und -Tools zur Berechnung und Auslegung von Produkten für Ihre Konstruktion

    Weiterlesen
  • 1
Samstag, Dezember 16, 2017
top ten
konfiguratoren
Fachgebiete Icon Special Icon Messen Icon Interview Icon Webcasts Icon
Literatur Icon News Icon Karriere Icon Veranstaltungen Icon Newsletter Icon

stauff0215Stauff bietet im Rahmen seines neuen Stahl-Rohrverschraubungssystems „Stauff Connect“ Schneidringverschraubungen nach DIN EN ISO 8343-1, die mit zölligem Außengewinde (BSPP) und angedrehter Dichtfläche für den Einsatz mit Dichtringen nach DIN 7603 ausgeführt sind. Der unterhalb des Sechskantes kegelförmig zulaufende Hinterschnitt des Einschraubgewindes sorgt dabei für die korrekte Ausrichtung und Zentrierung des Dichtelements, in der Regel aus Kupfer oder Aluminium.

Diese Art der Verschraubungen gibt es in der geraden Ausführung für metrische Rohrdurchmesser von 6 bis 42 mm und Gewindegrößen von G ¼ Zoll bis G 1 ¼ Zoll. Sie ermöglicht dank der Ausführung mit 60°-Konusbohrung am Einschraubgewinde die einfache, platzsparende und leckagesichere Verbindung von Rohrleitungen mit Hydraulikschläuchen, die mit passenden DKR-Pressnippeln entsprechend BS 5200 / ISO 8434-6 ausgestattet sind. Der eigentliche Einschraubstutzen des Verschraubungskörpers dient dabei als Gegenstück zum BSPP-Muttergewinde der Schlaucharmatur.

Da keine Weichdichtung verwendet wird, ist der Einsatz auch unter extremen Temperaturbedingungen oder mit aggressiven Medien möglich. Die standardmäßig für alle Komponenten eingesetzte Zink/Nickel-Oberfläche, für die mehr als 1200 h Beständigkeit gegenüber Rotrost / Grundmetallkorrosion im standardisierten Salzsprühnebeltest garantiert werden kann, sorgt dabei für die Langlebigkeit der Verbindung und ist mit allen gängigen Hydraulikmedien einsetzbar.
weiterer Beitrag des Herstellers         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aktuelle Messespecials

Fachmessen im Überblick

Aktuelle Stellenangebote

Messekalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Nächste Veranstaltungstermine

Keine Termine