German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish
Logo 2014
  • Messespecial zur Motek

    Wir stellen Ihnen schon heute die Neuheiten vor, die auf der Motek im Oktober in Stuttgart zu sehen sein werden.

    Weiterlesen
  • Top Ten

    Hier finden Sie alle meistgelesenen Beiträge im Monat, im Jahr von 2010 bis heute

    Weiterlesen
  • Konfiguratoren

    Online-Produktfinder und -Tools zur Berechnung und Auslegung von Produkten für Ihre Konstruktion

    Weiterlesen
  • 1
Mittwoch, September 20, 2017
top ten
konfiguratoren
Fachgebiete Icon Special Icon Messen Icon Interview Icon Webcasts Icon
Literatur Icon News Icon Karriere Icon Veranstaltungen Icon Newsletter Icon

KSB0214Hannover Messe Halle 15, Stand F41

Zum ersten Mal präsentiert KSB die neueste Ausführung ihrer motormontierten Antriebseinheit ‚Pump Drive‘ zur Drehzahlregelung von Kreisel­pumpen. Das System ist für industrielle Anwendungen ausgelegt. Es bietet die Möglichkeit, durch die Anpassung der Förderleistung an den tat­sächlichen Bedarf, Energiekosten zu senken. Alle Pumpen- und Motordaten sind ab Werk vorparametriert. Der Aufwand bei der Inbetriebnahme des Aggregates entspricht daher dem für eine nicht geregelte Einheit.

Bis zu sechs Pump Drives lassen sich mit steckerfertigen Busleitungen zu einer regelungstechnischen Gruppe verbinden und erlauben es, sechs Pumpen parallel zu betreiben. Der Geräteverbund sorgt für die bedarfsmäßige Zu- und Abschaltung sowie für eine gleichmäßige Auslastung der einzelnen Aggregate. Den Ausfall einzelner Komponenten regelt er ohne Unterbrechung aus. Eine so genannte „DFS“-Funktion (Druckregelung mit förderstrom­abhängiger Sollwertnachführung) simuliert die Rohrleitungs­widerstände zwischen Aggregat und Verbraucher. So braucht eine Pumpe in einer Teillastbetriebssituation nur so viel Förderdruck zu erzeugen, wie zur Überwindung der Widerstände bis zum Verbraucher notwendig ist. Das sorgt für eine zusätzliche Energieeinsparung, wenn eine Messung am Schlechtpunkt nicht möglich ist.

Feldbus-Module gibt es in den Ausführungen Profibus DP, Modbus RTU, LON, Bacnet TCP/IP sowie Profinet und Ethernet. Die Applikation sorgt für eine hohe Wartungsfreundlichkeit und ermöglicht eine schnelle Inbetriebnahme der Pumpe. Außerdem ermöglicht sie, anwendungsspezifische Datensätze zu verwalten. Ein integrierter Motorvollschutz mit Anlaufstrom- und Strombegrenzung macht eine Stern-Dreieck-Schaltung zum Anfahren oder ein Kaltleiter-Auslösegerät überflüssig. Ein ‚Inbetriebnahme Wizard‘ unterstützt den Nutzer bei der Feinanpassung für seine Anwendung.

Alle Pump Drive haben ein durchgängiges Design bis zu einer Motorleistung von 55 kW. Diese kann man direkt auf dem Motor, an der Wand oder im Schaltschrank verbauen. Sie sind die einzigen Drehzahlregler die neben Asynchron- auch Synchron-Reluktanzmotoren ansteuern können. Für größere Leistungen bis 1,4 MW stehen Frequenzumrichter in Buchformat mit der Schutzart IP20 zum Einbau in einen Schaltschrank zu Verfügung.
weiterer Beitrag des Herstellers         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fachmessen im Überblick

Aktuelle Stellenangebote

Messekalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
Datum : Donnerstag, 14. September 2017
15
Datum : Freitag, 15. September 2017
16
Datum : Samstag, 16. September 2017
17
Datum : Sonntag, 17. September 2017
24
Datum : Sonntag, 24. September 2017
25
26
29
30

Nächste Veranstaltungstermine

Mi Sep 20 Elektrischer Explosionsschutz Veranstalter: Pepperl+Fuchs
Mi Sep 20 @09:00 Umsetzung der Maschinenrichtlinie / CE-Konformitätsbewertungsverfahren Veranstalter: Schmersal
Mi Sep 20 @10:00 Kompakt Forum: Antriebslösungen Veranstalter: Mitsubishi Electric
Do Sep 21 Eigensicherheit Veranstalter: Papperl+Fuchs
Do Sep 21 Kompakt Forum: Robotik und Handhabungslösungen Veranstalter: Mitsubishi Electric
Do Sep 21 @09:00 Energieeffizienz im Maschinenbau Veranstalter: Schmersal