German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish
Logo 2014
  • Messespecial zur FMB

    Wir stellen Ihnen schon heute die Neuheiten vor, die auf der FMB im November in Bad Salzuflen zu sehen sein werden.

    Weiterlesen
  • Top Ten

    Hier finden Sie alle meistgelesenen Beiträge im Monat, im Jahr von 2010 bis heute

    Weiterlesen
  • Konfiguratoren

    Online-Produktfinder und -Tools zur Berechnung und Auslegung von Produkten für Ihre Konstruktion

    Weiterlesen
  • 1
Samstag, Oktober 21, 2017
top ten
konfiguratoren
Fachgebiete Icon Special Icon Messen Icon Interview Icon Webcasts Icon
Literatur Icon News Icon Karriere Icon Veranstaltungen Icon Newsletter Icon

ksb0114Hannover Messe Halle 15, Stand F41

KSB bringt die neueste Ausführung ihrer „Etabloc“-Baureihe auf den Markt. Die überarbeitete Version umfasst 43 Baugrößen, die entweder mit 2- oder 4-poligen Motoren angetrieben werden. Das gegenüber der Vorgängerbaureihe erweiterte Raster erlaubt eine noch bessere Abstimmung der Aggregatgröße auf den sparsamsten Betriebspunkt. Mit ihrer effizienten Hydraulik erfüllen die Pumpen die ErP-Richtlinie der Durchführungsverordnung 547/2012/EU für Wasserpumpen, die 2015 in Kraft tritt.

Als Werkstoffe stehen Gusseisen und Bronze sowie Sphäroguss zur Verfügung. Dank dieser Materialvielfalt und einer großen Anzahl an Abdichtungsvarianten eröffnet sich für die Baureihe ein Anwendungsspektrum, das weit über den Einsatz in Wasseranwendungen hinausgeht. Die Druckstutzen verfügen standardmäßig über erweiterte Anschlussoptionen für den Anbau von Manometern. So bieten sie die Möglichkeit zur gleichzeitigen Durchführung verschiedener Messungen. Die Flansche von Saug- und Druckstutzen sind entweder nach EN 1092 oder nach ASME-Abmessungen gebohrt und für alle Werkstoffe lieferbar.

Eine große Varianz bei Position und Einbau wird durch verschiedene Stutzenstellungen ermöglicht. Gekammerte Dichtungen sorgen auch bei stark wechselnden Betriebsbedingungen für eine zuverlässige Dichtheit zwischen Pumpengehäuse und Gehäusedeckel.

Ein vergrößerter Raum für die Gleitringdichtung sorgt für eine verbesserte Entlüftung dieses Bereiches. Standardmäßig kommen Einzel- oder Doppelgleitringdichtung nach EN 12756 zum Einsatz. Für besondere Anwendungen sind aber auch Sonderausführungen, wie Gleitringdichtungen in Tandem oder in Rücken-an-Rücken-Ausführung lieferbar.
weiterer Beitrag des Herstellers         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fachmessen im Überblick

Messekalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
14
15
16
22
23
27
28
29
30
31

Nächste Veranstaltungstermine

Do Okt 26 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik
Fr Okt 27 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik
Sa Okt 28 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik
So Okt 29 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik
Mo Okt 30 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik
Di Okt 31 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik