German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish
Logo 2014
  • Messespecial zur EMO

    Die Welt der Metallbearbeitung trifft sich im September wieder in Hannover: Wir geben einen Vorgeschmack.

    Weiterlesen
  • Top Ten

    Hier finden Sie alle meistgelesenen Beiträge im Monat, im Jahr von 2010 bis heute

    Weiterlesen
  • Konfiguratoren

    Online-Produktfinder und -Tools zur Berechnung und Auslegung von Produkten für Ihre Konstruktion

    Weiterlesen
  • 1
Samstag, August 19, 2017
top ten
konfiguratoren
Fachgebiete Icon Special Icon Messen Icon Interview Icon Webcasts Icon
Literatur Icon News Icon Karriere Icon Veranstaltungen Icon Newsletter Icon

Aktuelles über Stromversorgung

Batterie, Netzteil, Energieversorgung, Energieverbrauch, Harvesting, Lithium-Ionen

SiemensIhre Produktlinie der Mini-Netzgeräte „Logo!Power“ hat die Siemens-Division Industry Automation um neue Funktionen erweitert und in der Leistung verbessert. Der Wirkungsgrad wurde über den gesamten Lastbereich verbessert und die Verlustleistung im Leerlauf (Standby) halbiert. Die zu den Vorgängertypen einbau- und anschlusskompatiblen neuen geregelten Stromversorgungen Logo!Power sind insbesondere für den Einbau in Installations-Kleinverteilern konzipiert.

Sie verfügen über einen Weitbereichseingang bei Wechselspannungsnetzen AC 100-240 Volt und jetzt auch bei Gleichspannungsnetzen DC 110-300 Volt. Die neun Gerätevarianten mit 5, 12, 15 oder 24 Volt Ausgangs-Gleichspannung leisten je nach Typ 30, 60 oder 100 Watt. Die 12- und 24-Volt-Varianten sind speziell auch zur Versorgung der Logikmodule Logo! ausgelegt. Typische Anwendungsgebiete der universell in Industrie, Wohn- und Zweckbau einsetzbaren Stromversorgungen sind der Maschinen- und Schaltschrankbau für Applikationen im unteren Leistungsbereich sowie der Kleinapparate- und Sondergerätebau.

Die Logo!Power-Geräte mit den geringen Baubreiten 54, 72 und 90 Millimeter sind universell in allen üblichen 1-phasigen Versorgungsnetzen einsetzbar. Sie verfügen über einen Weitbereichseingang ohne Umschaltung und eine individuell einstellbare Ausgangsspannung. Der Betriebstemperaturbereich beginnt bei -20 °C und wurde von +55° auf +70 °C erweitert. Auch das Hochlaufverhalten der Stromversorgungen wurde optimiert: Zum Starten kapazitiver Lasten steht eine Leistungsreserve von 150 % zur Verfügung. Die Geräte werden in Schutzklasse II einfach ohne Schutzleiter verdrahtet und verfügen für den Export über vielfältige internationale Zertifizierungen nach ATEX, CE, cULus, FM und Schiffbau GL.


weiterer Beitrag des Herstellers         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aktuelle Messespecials

Fachmessen im Überblick

Messekalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Nächste Veranstaltungstermine

Mi Sep 06 Kompakt Forum: Netzwerktechnik CC-Link IE Field Veranstalter: Mitsubishi Electric
Do Sep 07 Kompakt Forum: Programmierbare Automatisierungslösungen Veranstalter: Mitsubishi Electric
Do Sep 07 @09:00 Sicherheitstechnik in der Fluidik Veranstalter: Schmersal
Di Sep 12 @09:00 Risikobeurteilung gemäß Maschinenrichtlinie 2006/42/EG Veranstalter: Schmersal
Di Sep 12 @09:30 Funk als Trendthema in der Intralogistik und Industrie – Roadshow Veranstalter: Steute
Di Sep 12 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Roth