German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish
Logo 2014
  • Newsletter

    Für den Erhalt unserer News der Woche können Sie sich hier für unseren Newsletter anmelden

    Weiterlesen
  • Messespecial zur SPS IPC Drives

    Hier können Sie noch einmal die Highlights der SPS IPC Drives in Nürnberg sehen.

    Weiterlesen
  • Top Ten

    Hier finden Sie alle meistgelesenen Beiträge im Monat, im Jahr von 2010 bis heute

    Weiterlesen
  • Konfiguratoren

    Online-Produktfinder und -Tools zur Berechnung und Auslegung von Produkten für Ihre Konstruktion

    Weiterlesen
  • 1
Sonntag, Dezember 17, 2017
top ten
konfiguratoren
Fachgebiete Icon Special Icon Messen Icon Interview Icon Webcasts Icon
Literatur Icon News Icon Karriere Icon Veranstaltungen Icon Newsletter Icon

Aktuelles über Software

Entwicklung, Programmierung, Planung, Analyse, Embedded, Integration

sieb0216Die Parametriersoftware „Drivemaster2“ von Sieb+Meyer unterstützt die gesamte Gerätefamilie der SD2(S)-Antriebsverstärker. Anwender können mit der intuitiv zu bedienenden Lösung ihre Antriebsverstärker parametrieren. Zudem lässt sich die Software ohne zusätzliche Messinstrumente für Diagnosezwecke nutzen.

Die Software ist besonders übersichtlich gestaltet und zeichnet sich durch viele anschauliche Grafiken und gängige Blockschaltbilder aus. Sie verzichtet komplett auf unverständliche Verklausulierungen. Ein Parameter-Wizard führt den Anwender Schritt für Schritt durch die Inbetriebnahme, zusätzlich stehen interaktive Hilfen und Kommentare zur Verfügung. Dadurch lässt sich die Software auch für Anwender intuitiv bedienen, die nicht täglich damit arbeiten.

Der Drivemaster2 macht es möglich, einmal erstellte Parametersätze direkt im Antriebsverstärker abzuspeichern und durch ein Passwort zu schützen. In der Software lassen sich so bis zu 64 verschiedene Parametersätze für unterschiedliche Motoren und Spindeln hinterlegen. Die Parametersätze kann der Anwender direkt am Antriebsverstärker oder aber über Eingänge am Antriebsverstärker umschalten.

Die Kommunikation zwischen PC und Antriebsverstärker kann via USB erfolgen. In direkter Applikationsumgebung empfiehlt sich allerdings aus EMV-Gründen die Kommunikation via RS232 anstatt USB.
weiterer Beitrag des Herstellers         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aktuelle Messespecials

Fachmessen im Überblick

Messekalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Nächste Veranstaltungstermine

Keine Termine