German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish
Logo 2014
  • Messespecial zur EMO

    Die Welt der Metallbearbeitung trifft sich im September wieder in Hannover: Wir geben einen Vorgeschmack.

    Weiterlesen
  • Top Ten

    Hier finden Sie alle meistgelesenen Beiträge im Monat, im Jahr von 2010 bis heute

    Weiterlesen
  • Konfiguratoren

    Online-Produktfinder und -Tools zur Berechnung und Auslegung von Produkten für Ihre Konstruktion

    Weiterlesen
  • 1
Montag, August 21, 2017
top ten
konfiguratoren
Fachgebiete Icon Special Icon Messen Icon Interview Icon Webcasts Icon
Literatur Icon News Icon Karriere Icon Veranstaltungen Icon Newsletter Icon

Aktuelles über Kabel + Leitungen

Kabel, Leitung, Glasfaser, Klemme, Mantel, Ethernet, Kennzeichnung

helukabel0215Hannover Messe Halle 13, Stand C98

Helukabel präsentiert mit seinen feindrahtigen Aluminiumkabeln der Baureihe „Powerline“ eine Alternative zu Kupferkabeln. Seine hervorragende Leitfähigkeit und Verformbarkeit machen Kupfer zwar zum Standardmaterial für Kabel und Leitungen, doch im Vergleich zu Aluminium ist der Rohstoff schwer und teuer. Ein Umstieg auf das leichtere und wesentlich kostengünstigere Leichtmetall ist eine interessante Option.

Die geringere Leitfähigkeit von Aluminium erfordert rund ein Drittel größere Leitungsquerschnitte als bei einer Kupferausführung und ist bei engen Kabelführungen zu bedenken. Allerdings kann eine ALU-Leitung mit einer 90°-Isolation die gleiche Stromfähigkeit bieten wie eine 70°-isolierte Kupferleitung. Aluminium ist um circa 70 % leichter als Kupfer. Das kommt der oft geforderten Gewichtsreduzierung aller Komponenten entgegen und erleichtert beim Einsatz in Kabeln auch das Verlegen. Selbst bei Applikationen, die eine flexible Kabelanbindung erfordern, kann Aluminium die erste Wahl sein. Die Powerline steht inklusive Anschlusstechnik bereit.

Bei der Auswahl und Verarbeitung der Anschlusskomponenten ist das Korrosionsverhalten von Aluminium bei der Anwesenheit von anderen Materialien – meist Kupfer – zu berücksichtigen. Letztlich spielt auch das Kriechverhalten von ALU bei der Kontaktierung eine Rolle. Im Vergleich zu Kupfer neigt das Leichtmetall unter Druck und höheren Temperaturen zum Langzeitfließen. Klassische Crimpverbindungen verlieren an Kraft und sind nicht mehr zuverlässig genug.

Beim Einsatz von Aluminiumkabeln empfiehlt der Kabelspezialist die im Rahmen dieser Serie entwickelte C8-Crimpung. Sie durchdringt die sich bildende, unerwünschte Oxidschicht. Außerdem weist sie einen Füllgrad von 95 % auf, was herkömmliche Crimpverbindungen nicht erreichen. Die hervorragenden Auszugswerte der C8 kompensieren den Fließprozess.
weiterer Beitrag des Herstellers         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aktuelle Messespecials

Fachmessen im Überblick

Messekalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Nächste Veranstaltungstermine

Mi Sep 06 Kompakt Forum: Netzwerktechnik CC-Link IE Field Veranstalter: Mitsubishi Electric
Do Sep 07 Kompakt Forum: Programmierbare Automatisierungslösungen Veranstalter: Mitsubishi Electric
Do Sep 07 @09:00 Sicherheitstechnik in der Fluidik Veranstalter: Schmersal
Di Sep 12 @09:00 Risikobeurteilung gemäß Maschinenrichtlinie 2006/42/EG Veranstalter: Schmersal
Di Sep 12 @09:30 Funk als Trendthema in der Intralogistik und Industrie – Roadshow Veranstalter: Steute
Di Sep 12 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Roth