German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish
Logo 2014
  • Messespecial zur SPS IPC Drives

    Vorausschau auf die Highlights, die auf der Automatisierungsmesse im November in Nürnberg vorgestellt werden

    Weiterlesen
  • Top Ten

    Hier finden Sie alle meistgelesenen Beiträge im Monat, im Jahr von 2010 bis heute

    Weiterlesen
  • Konfiguratoren

    Online-Produktfinder und -Tools zur Berechnung und Auslegung von Produkten für Ihre Konstruktion

    Weiterlesen
  • 1
Donnerstag, November 23, 2017
top ten
konfiguratoren
Fachgebiete Icon Special Icon Messen Icon Interview Icon Webcasts Icon
Literatur Icon News Icon Karriere Icon Veranstaltungen Icon Newsletter Icon

Aktuelles über Gehäuse + Schränke

Schaltschrank, Kühlung, Gehäuse, Rechenzentrum, Sammelschiene, Installation

pepperl0315Die neue Universal Barriere HiC2441 von Pepperl+Fuchs kann I/O Anforderungen eigenständig erkennen und passt sich automatisch an den nötigen Signaltyp an. Hard- und Softwareeinstellungen entfallen. Sie kann als einzige Trennbarriere unterschiedliche traditionelle Module ersetzen. Der Trennbaustein bietet damit eine flexible Planung und Inbetriebnahme von Anlagen, vereinfacht Lagerhaltung und Wartung sowie spätere Veränderungen in einer Anlage. Die Universalbarriere gehört zum Termination Board basierten H-System des Herstellers.

Sie ermöglicht die Vorverdrahtung der Termination Boards des H-Systems, ohne auf den Signaltyp Rücksicht nehmen zu müssen. Sie gestattet außerdem den Bau standardisierter Schaltschränke und hilft damit, den Aufwand für Planung, Engineering und Konfiguration erheblich zu reduzieren. Schaltschranklayouts sind einfach reproduzierbar und machen die Erstellung von immer neuen Verdrahtungsplänen, Versorgungs- und Wärmeberechnungen überflüssig. Die einfachere Infrastruktur mit nur noch einer Barrierenart garantiert zudem die schnelle Implementierung und Projektdurchführung, beispielsweise weil kurzfristige Änderungen an die Systemanforderungen nur noch geringe Verzögerungen verursachen.

Ist eine Anlage einmal im Betrieb, vereinfacht die Nutzung nur noch einer Barrierenart die Wartung und spart aufgrund der verringerten Teilevielfalt Lagerkosten. Konfigurationsfehler beispielsweise durch Verwechslung aufgrund der Verwendung von vielen unterschiedlichen Barrieren sind ausgeschlossen.

Auch die Migration einer Anlagensteuerung im laufenden Betrieb ist ohne Stillstandzeiten und Produktionsausfälle möglich.
weiterer Beitrag des Herstellers          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aktuelle Messespecials

Fachmessen im Überblick

Messekalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
Datum : Donnerstag, 2. November 2017
3
Datum : Freitag, 3. November 2017
4
Datum : Samstag, 4. November 2017
5
Datum : Sonntag, 5. November 2017
6
11
12
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27

Nächste Veranstaltungstermine

Di Nov 21 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik
Mi Nov 22 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik
Do Nov 23 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik
Do Nov 23 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Iris
Di Dez 05 @09:00 Grundlagen der Funktionalen Sicherheit in der Prozesstechnik Veranstalter: Pepperl+Fuchs
Mi Dez 06 @09:00 Grundlagen der Funktionalen Sicherheit im Maschinenbau Veranstalter: Pepperl+Fuchs