German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish
Logo 2014
  • Messespecial zur EMO

    Die Welt der Metallbearbeitung trifft sich im September wieder in Hannover: Wir geben einen Vorgeschmack.

    Weiterlesen
  • Top Ten

    Hier finden Sie alle meistgelesenen Beiträge im Monat, im Jahr von 2010 bis heute

    Weiterlesen
  • Konfiguratoren

    Online-Produktfinder und -Tools zur Berechnung und Auslegung von Produkten für Ihre Konstruktion

    Weiterlesen
  • 1
Mittwoch, August 16, 2017
top ten
konfiguratoren
Fachgebiete Icon Special Icon Messen Icon Interview Icon Webcasts Icon
Literatur Icon News Icon Karriere Icon Veranstaltungen Icon Newsletter Icon

Aktuelles aus der Sensorik

Sensoren, Drehgeber, Näherungsschalter, Seilzug, induktiv, kapazitiv, inkremental

hengstler0216Mit der Single Cable Solution erfüllt Hengstler die derzeitigen Anforderungen an moderne Motor-Feedback-Systeme und bietet eine echte Ein-Kabel-Lösung mit höchster Performance. Betrachtet man die Anforderungen an ein System im Detail, erkennt man einen klaren Trend: Maximale Maschinenverfügbarkeit bei gleichzeitiger Kostenreduzierung und einer gewissen Investitionssicherheit durch zukunftsweisende Technologien stehen im Fokus.

Single Cable Solution mit ihrer Schnittstelle „Acurolink“ ist dafür konzipiert, ein hohes Maß an funktionaler Sicherheit in Servomotor-Kontrollsystemen zu gewährleisten. Das Daten-Protokoll der elektrischen Schnittstelle erfüllt die Anforderungen an SIL3 nach IEC 61508, Kat. 3 PLe nach EN ISO 13849. Der Acuro AD37 Drehgeber selbst und der IP-Core in der Steuerung erfüllen je nach Anwendungsszenario von non-SIL bis zu SIL3 alle Anforderungen. Aufgrund der realisierbaren Sicherheitsfunktionen im Antrieb kann die Maschine dank Single Cable Solution weiterarbeiten - auch wenn ein Mitarbeiter sich unmittelbar im potentiellen Gefahrenbereich befindet. Eine absolute Grundvoraussetzung auf dem Weg zur Maximierung der Maschinenverfügbarkeit.

Eine Betriebstemperatur von bis zu +115 °C, eine Arbeitsdrehzahl bis zu 12.000 min-1 und eine kurze Einbautiefe von 28 mm machen den AD37 zum kompaktesten, absoluten Multiturn-Drehgeber seiner Klasse. In der SIL3 Ausbaustufe heißt dieser hoch performante Drehgeber dann AD37E. Ein "Electronic Data Sheet" (EDS) im Drehgeber speichert spezifische Geberdaten und kann jederzeit abgerufen werden. Im Encoder selbst werden Motor- und Antriebsdaten in einem internen OEM-Speicher gespeichert. Das elektronische Typenschild liefert Motorkenndaten, Artikel- und Seriennummern sowie die Möglichkeit der automatischen Einstellung auf die Parameter des jeweiligen Motors. Diagnose- und Monitoring-Funktionen liefern wichtige Erkenntnisse für den Betriebszustand der Maschine.

Durch die Bereitstellung der Motorleistung und der Motor-Feedback-Signale über ein Kabel, wird die Effizienz signifikant erhöht. Insbesondere bei größeren Anlagen spürt man hier einen bedeutenden Raumgewinn und der Motor spart deutlich an Gewicht. Zudem ergeben sich signifikante Vorteile im Bereich der schnelleren Installation und Materialkosten zur Verkabelung der Systeme.
weiterer Beitrag des Herstellers          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aktuelle Messespecials

Fachmessen im Überblick

Messekalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Nächste Veranstaltungstermine

Mi Sep 06 Kompakt Forum: Netzwerktechnik CC-Link IE Field Veranstalter: Mitsubishi Electric
Do Sep 07 Kompakt Forum: Programmierbare Automatisierungslösungen Veranstalter: Mitsubishi Electric
Do Sep 07 @09:00 Sicherheitstechnik in der Fluidik Veranstalter: Schmersal
Di Sep 12 @09:00 Risikobeurteilung gemäß Maschinenrichtlinie 2006/42/EG Veranstalter: Schmersal
Di Sep 12 @09:30 Funk als Trendthema in der Intralogistik und Industrie – Roadshow Veranstalter: Steute
Di Sep 12 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Roth