German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish Swedish

Optosensoren für den Maschinenbau

Eltrotec

Für die zahlreichen Erkennungsaufgaben im Maschinenbau bietet die Eltrotec Lösungen mit Farbsensoren, Laser-Distanz-Sensoren und Lichtleitersensoren mit den zugehörigen Verstärkern. Mit der Serie CLS-K bietet Eltrotec einen kompakten Lichtleiterverstärker für Tastabstände bis 200 mm und Reichweiten bis zu 2.000 mm an, der mit einer Schaltfrequenz von 4 kHz misst. Am Analogausgang werden Signale von 0,1 bis 5 VDC generiert.

Die Serie CLS-K wird zur Lageerkennung, zur Positions- und Anwesenheitskontrolle und zur Längen- und Durchmesserprüfung eingesetzt. Für die Glaserkennung oder die Beschichtungskontrolle von Blechen ist optional eine UV-Ausführung verfügbar. Lichtleitersensoren sind die erste Wahl für anspruchsvolle Applikationen. Sie sind bei Temperaturen bis 600 °C ebenso wie in schwer zugänglichen Stellen und begrenzten Einbauräumen einsetzbar, wo Standardlösungen mit Lichtschranken überfordert sind.

Wegmessung, Bahnkantensteuerung und komplexe Mess- und Prüfsituationen unter schwierigen Bedingungen gehören zu den Einsatzgebieten in der Automatisierungs- und Montagetechnik. Durch eine separate Anordnung der elektronischen Bauteile eignen sich diese Sensoren auch für explosionsgefährdete Umgebungen. In den Lichtleitern befinden sich ein Mantel (cladding) mit niedrigem und ein hochtransparenter Kern (core) mit hohem Brechungsindex. Dieser Kern besteht aus transparentem Kunststoff oder Glas. Hohe Temperaturen, große Abstände oder spezifische Sendewellenlängen erfordern Glasfasern, einfachere Applikationen können mit den Kunststofffasern ausgerüstet werden. Das übertragene Lichtsignal besteht aus sichtbarem, infrarotem oder ultraviolettem Licht, das nach dem Prinzip der Totalreflexion geleitet wird. Eltrotec hat Lichtleiter mit Faserdurchmessern von 30, 50, 70 und 100 μm im Programm, wobei die 70 μm Faser das optimale Verhältnis zwischen Transmission (Durchlässigkeit) und Flexibilität des Lichtleiters darstellt. Für die Weiterverarbeitung des Lichtsignals ist eine Adaption des Lichtleiters an einen Lichtleiterverstärker und einen Tastkopf erforderlich. Dort wird das Lichtsignal in ein elektrisches Steuersignal umgesetzt, das als schalt- oder analoges Signal der Maschinen- oder Anlagensteuerung zugeführt werden kann. Der Tastkopf stellt den optischen Kopf des Sensors dar und dient zur mechanischen Befestigung in der Anlage. 

Kundenspezifische Lichtleiter für Beleuchtungs- und Sensoraufgaben nach Kundenvorgaben stellen einen wichtigen Bereich bei Eltrotec dar. Sie werden für Wellenlängenbereiche von 250 bis 2.500 nm hergestellt.


weiterer Beitrag des Herstellers         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!