German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish
Logo 2014
  • Messespecial zur SPS IPC Drives

    Vorausschau auf die Highlights, die auf der Automatisierungsmesse im November in Nürnberg vorgestellt werden

    Weiterlesen
  • Top Ten

    Hier finden Sie alle meistgelesenen Beiträge im Monat, im Jahr von 2010 bis heute

    Weiterlesen
  • Konfiguratoren

    Online-Produktfinder und -Tools zur Berechnung und Auslegung von Produkten für Ihre Konstruktion

    Weiterlesen
  • 1
Montag, Dezember 11, 2017
top ten
konfiguratoren
Fachgebiete Icon Special Icon Messen Icon Interview Icon Webcasts Icon
Literatur Icon News Icon Karriere Icon Veranstaltungen Icon Newsletter Icon

Aktuelles aus der Robotik

Roboter, Kinematik, Handling, Montage, Service, Humanoid, Scara, Knickarm

mastercam0412Automatica Halle B2, Stand 402

Robotmaster und Kuka präsentieren erstmalig das Kuka Bearbeitungszentrum, in dem die neue KRC4‐Steuerung und die Kuka.CNC‐Bearbeitungstechnologie zum Einsatz kommen. Auf dem Messestand ist die Bearbeitung eines Werkstücks aus der industriellen Fertigung anhand eines Kuka Quantec KR300‐Roboters und eines Rotationstisches live zu sehen.

Immer mehr Fachleute realisieren, dass auch mit Robotern sehr gute Fertigungstoleranzen erzielt werden. Anstelle einer teuren 5‐Achsen CNC‐Maschine zur Durchführung von Schrupp‐ und zusätzlichen Schlichtoperationen kommen für diese Prozesse jetzt vermehrt kostengünstigere Roboterlösungen zum Einsatz. Formenbauer und Prototypenhersteller können ihr gesamtes Werkstück mit Hilfe eines Roboters herstellen. Für höchste Präzision kann der finale Schlichtvorgang auf dem Werkstück dann auf einer CNC‐Maschine vorgenommen werden, um die gewünschte Fertigungstoleranz zu gewährleisten.

Roboterhersteller haben die Gelegenheit ergriffen, ihre Roboter mit der nötigen Stabilität zur Fertigung härterer Materialien auszustatten und eine verbesserte Steuerungstechnologie zur Verfügung zu stellen, die auf CNC‐gesteuerter Bewegungsplanung basiert. Diese CNC‐Steuerungen liefern beachtliche Leistungen bei der Verarbeitung einer großen Anzahl von Punktdaten, die bei der High‐Speed‐Bearbeitung erforderlich sind. Die Vorausschau auf mehrere hundert Punkte im Werkzeugweg sorgt für sanfte Beschleunigung und Verzögerung und erfüllt damit entscheidende Anforderungen zum Erreichen einer feinen Toleranz bei dieser Fertigungsart.

Die neuesten Messungen, die auf Teilen vorgenommen wurden, die anhand der Kuka.CNC‐Steuerungstechnologie gefertigt wurden, haben ergeben, dass 95 % aller Punkte innerhalb der programmierten Toleranz liegen. Robotmaster bietet eine benutzerfreundliche und integrierte Softwarelösung zum Import und zur Erzeugung von CAD‐Modellen, zur Erstellung der Bahnplanung sowie verbesserte Funktionen zur Lösung der inversen Kinematik des Roboters (Singularitäten, Gelenkgrenzen, Bereichsgrenzen, Reichweite usw.) ebenso wie Simulation und Erzeugung des Robotercodes. Ein 6‐Achsen Roboter kann mithilfe von Robotmaster sehr leicht programmiert werden, wobei auch bis zu drei externe Linear‐ und zwei Rotationsachsen unterstützt werden –  falls gewünscht in einer Simultanbewegung.

Neben der Fräsbearbeitung unterstützt Robotmaster auch bahngesteuerte Roboteranwendungen, wie Trimmen, Schweißen, Sandstrahlen, Entgraten, (Sprüh‐)Lackieren, Laserschneiden, Plasma‐ und Wasserstrahlschneiden, Schleifen/Polieren und Anwendungen, bei denen das Werkstück zum Werkzeug geführt wird.


weiterer Beitrag des Herstellers         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Aktuelle Messespecials

Fachmessen im Überblick

Messekalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Nächste Veranstaltungstermine

Di Dez 12 @08:00 Antriebstechnik Servo/Motion – Basic Workshop Veranstalter: Mitsubishi Electric
Do Dez 14 @08:00 Antriebstechnik Frequenzumrichter – Advanced Workshop Veranstalter: Mitsubishi Electric