German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish
Logo 2014
  • Messespecial zur EMO

    Die Welt der Metallbearbeitung trifft sich im September wieder in Hannover: Wir geben einen Vorgeschmack.

    Weiterlesen
  • Top Ten

    Hier finden Sie alle meistgelesenen Beiträge im Monat, im Jahr von 2010 bis heute

    Weiterlesen
  • Konfiguratoren

    Online-Produktfinder und -Tools zur Berechnung und Auslegung von Produkten für Ihre Konstruktion

    Weiterlesen
  • 1
Dienstag, August 22, 2017
top ten
konfiguratoren
Fachgebiete Icon Special Icon Messen Icon Interview Icon Webcasts Icon
Literatur Icon News Icon Karriere Icon Veranstaltungen Icon Newsletter Icon

Aktuelles aus der Kommunikation

Bussystem, Ethernet, Profibus, Modbus, RFID, Internet of things, Industrie 4.0

pepperl03161Die durchgängige Kommunikation per Ethernet ist eine wichtige Voraussetzung für Industrie 4.0. Bisher konnte die Technologie jedoch nicht in der Feldebene der Prozessindustrie eingesetzt werden. Pepperl+Fuchs macht jetzt durchgängigen Datenfluss per Ethernet auch dort realisierbar und hat auf Basis einer Konzeptstudie einen Demonstrator vorgestellt.   

Systemarchitekturen für Industrie 4.0 erfordern durchgängige Kommunikation über alle Ebenen eines Automatisierungssystems hinweg. Ethernet ist dafür perfekt geeignet, allerdings war die weitverbreitete Technologie bisher nicht in der Feldebene der Prozessindustrie nutzbar. Möglich Leitungslängen von bis zu 100 m waren beispielsweise zu kurz für große Prozessanlagen und es mangelte an Lösungen für den Explosionsschutz.

Um Ethernet künftig auch für die Feldebene nutzbar zu machen, hat der Automatisierer eine Konzeptstudie vorgelegt und auf dieser Grundlage einen Demonstrator realisiert. Dieser erreicht Übertragungsraten von bis zu 10 Mbit/s und verwendet Standard-Feldbuskabel, die bis zu 1200 m überbrücken. Darüber hinaus ist die Ethernet-Anbindung der Feldgeräte eigensicher und für den Betrieb in Zone 0 geeignet. Auf diese Weise realisiert, bietet Ethernet für die Prozessautomation eine deutlich höhere Kommunikationsbandbreite als traditionelle Feldbussysteme. Das ermöglicht neue Anwendungsszenarien und die Implementierung neuer, innovativer Gerätefunktionen.

Der PA-Ethernet-Demonstrator bildet die typische Kommunikationsarchitektur einer Prozessanlage ab: Ein Switch im Schaltraum verbindet das Prozessnetzwerk mit dem Ethernet-Netzwerk. Zugleich bietet er Ports für Kommunikation und Stromversorgung der Feldinstallation über ein Standard-Feldbuskabel. Ein Field-Switch im explosionsgefährdeten Bereich stellt die eigensicheren Ports zum Anschluss der Ethernet-fähigen Feldgeräte zur Verfügung und erlaubt parallel dazu den Betrieb von Profibus-PA-Feldgeräten. Die Kommunikation des Demonstrators wird in Verbindung mit einer „Compact Logix“- Steuerung von Rockwell über Ethernet IP dargestellt.    
weiterer Beitrag des Herstellers        Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!   

Aktuelle Messespecials

Fachmessen im Überblick

Messekalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Nächste Veranstaltungstermine

Mi Sep 06 Kompakt Forum: Netzwerktechnik CC-Link IE Field Veranstalter: Mitsubishi Electric
Do Sep 07 Kompakt Forum: Programmierbare Automatisierungslösungen Veranstalter: Mitsubishi Electric
Do Sep 07 @09:00 Sicherheitstechnik in der Fluidik Veranstalter: Schmersal
Di Sep 12 @09:00 Risikobeurteilung gemäß Maschinenrichtlinie 2006/42/EG Veranstalter: Schmersal
Di Sep 12 @09:30 Funk als Trendthema in der Intralogistik und Industrie – Roadshow Veranstalter: Steute
Di Sep 12 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Roth