German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish
Logo 2014
  • Messespecial zur EMO

    Die Welt der Metallbearbeitung trifft sich im September wieder in Hannover: Wir geben einen Vorgeschmack.

    Weiterlesen
  • Top Ten

    Hier finden Sie alle meistgelesenen Beiträge im Monat, im Jahr von 2010 bis heute

    Weiterlesen
  • Konfiguratoren

    Online-Produktfinder und -Tools zur Berechnung und Auslegung von Produkten für Ihre Konstruktion

    Weiterlesen
  • 1
Montag, August 21, 2017
top ten
konfiguratoren
Fachgebiete Icon Special Icon Messen Icon Interview Icon Webcasts Icon
Literatur Icon News Icon Karriere Icon Veranstaltungen Icon Newsletter Icon

Aktuelles aus der Kommunikation

Bussystem, Ethernet, Profibus, Modbus, RFID, Internet of things, Industrie 4.0

hms0213Mit dem Anybus-Safety-Modul bietet HMS Industrial Networks Geräteherstellern eine standardisierte Lösung zur Integration sicherer Ein- und Ausgänge gemäß Profisafe-Standard in ihre Automatisierungsgeräte. Mit der einfachen Möglichkeit zur Ansteuerung sicherer E/A-Signale über Profinet erfüllt das Modul die Sicherheitsanforderungsstufe SIL3 und den Performance "Level PLE".

Mit dem Anybus-Safety-Modul erweitert der Anbieter die Anybus-Technologie um eine Komponente für funktionale Sicherheit. Das Sicherheitskonzept des Moduls wurde in Zusammenarbeit mit dem TÜV Rheinland erarbeitet. Mit der Neuentwicklung unterstützt der Hersteller den Trend zur Integration von Sicherheitstechnik in Standard-Bussysteme. Dieser Trend ist inbesondere in der Automobilindustrie zu beobachten: In zukünftigen Fertigungslinien sollen alle Steuerungsfunktionen – Prozessdatenaustausch, Energiemanagement und auch Safety-Signale – über ein- und dasselbe Netzwerk Profinet ausgetauscht werden.

Insbesondere bei Geräten, bei denen Safety nur eine untergeordnete Rolle spielt und nur wenige sichere Signale erforderlich sind, ist die Hürde, eine integrierte Lösung zu realisieren, sehr hoch. Typische Beispiele sind Geräte aus den Bereichen Schweißen, Kleben, Schrauben, Anzeige und Bediengeräte mit einem Not-Aus-Taster, Schutzgitter-Steuerungen, Türschloss-Controller, Lasersteuerungen und Micro-Drives. Typischerweise haben diese Geräte einen diskret ausgeführten sicheren Signaleingang, der separat über einen Safety-Controller angesteuert wird. Sinn der integrierten Lösung ist es, die bisher separat verkabelten sicheren Signale über dasselbe Netzwerk zu übertragen, über das auch schon die nicht-sicheren Prozessdaten und Steuerkommandos übertragen werden. Für den Anlagenbetreiber bedeutet dies Einsparungen bei der Verkabelung, mehr Flexibilität und die Konzentration aller Steuerfunktionen der Anlage über ein Netzwerk und eine Steuerung.

Funktionskompatible Varianten für CIP-Safety, Open Safety, Safety over Ethercat und Safety over Sercos sind zukünftig geplant.


weiterer Beitrag des Herstellers         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aktuelle Messespecials

Fachmessen im Überblick

Messekalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Nächste Veranstaltungstermine

Mi Sep 06 Kompakt Forum: Netzwerktechnik CC-Link IE Field Veranstalter: Mitsubishi Electric
Do Sep 07 Kompakt Forum: Programmierbare Automatisierungslösungen Veranstalter: Mitsubishi Electric
Do Sep 07 @09:00 Sicherheitstechnik in der Fluidik Veranstalter: Schmersal
Di Sep 12 @09:00 Risikobeurteilung gemäß Maschinenrichtlinie 2006/42/EG Veranstalter: Schmersal
Di Sep 12 @09:30 Funk als Trendthema in der Intralogistik und Industrie – Roadshow Veranstalter: Steute
Di Sep 12 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Roth