German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish
Logo 2014
  • Newsletter

    Für den Erhalt unserer News der Woche können Sie sich hier für unseren Newsletter anmelden

    Weiterlesen
  • Messespecial zur SPS IPC Drives

    Hier können Sie noch einmal die Highlights der SPS IPC Drives in Nürnberg sehen.

    Weiterlesen
  • Top Ten

    Hier finden Sie alle meistgelesenen Beiträge im Monat, im Jahr von 2010 bis heute

    Weiterlesen
  • Konfiguratoren

    Online-Produktfinder und -Tools zur Berechnung und Auslegung von Produkten für Ihre Konstruktion

    Weiterlesen
  • 1
Dienstag, Dezember 12, 2017
top ten
konfiguratoren
Fachgebiete Icon Special Icon Messen Icon Interview Icon Webcasts Icon
Literatur Icon News Icon Karriere Icon Veranstaltungen Icon Newsletter Icon

Aktuelles aus der Kommunikation

Bussystem, Ethernet, Profibus, Modbus, RFID, Internet of things, Industrie 4.0

siemensUnter dem Motto „Create Sustainable Value“ zeigt Siemens, wie sich ökonomische Effizienz und Produktivität sowie ökologisch verantwortliche industrielle Produktion miteinander vereinbaren lassen. In diesem Jahr stehen auf der Messe Energieeffizienz und Produktivität im Mittelpunkt. Als technologisches Highlight wird das Engineering-Framework Totally Integrated Automation Portal (TIA) präsentiert. Dazu Ralf-Michael Franke, CEO der Business Unit Industrial Automation Systems: "Wir haben mit dem TIA Portal unser weltweites führendes Angebot TIA weiterentwickelt, um unsere Kunden in eine neue Ära des intuitiven Engineerings zu begleiten."

Auf der Vorpressekonferenz sprach Franke auch über die Vision der Digitalen Fabrik wie Siemens sie sieht. Der geschlossene Zyklus eines vom Produktentstehungs- bis zum Produktionsprozess werde künftig nicht mehr in der realen Welt sondern zunächst durchgängig und integriert in der virtuellen Welt des Rechners geschehen. „Wir wissen, dass es eine Zeit lang dauern wird, bis wir das Thema Digitale Fabrik als Standard in der Welt etabliert haben“, so Franke. Das Zusammenspiel nur von Produkten sei nicht mehr ausreichend, um weitere Produktivität schaffen zu können. „Wir sind davon überzeugt, dass wir das ‚next level of excellence‘ in der Automatisierung nur dadurch erreichen können, indem wir Produkt- und Produktionsengineering zusammenführen auf Basis einer durchgängigen Integration und auf einem gemeinsamen Datenmodell. „Wir sind felsenfest davon überzeugt, dass wir als Siemens in diesem Zusammenhang die gleiche Rolle spielen werden, wie die SAP in der Welt der transaktionsgeführten Prozesse“ vergleicht Franke den Aufbau der industriellen IT Kompetenz, die der Kunde brauche, um seine Produktivität zu steigern.

Beim Thema Energieeffizienz zeigt Siemens in Hannover, wie Einsparpotenziale identifiziert, bewertet und konsequent umgesetzt werden können. Damit lassen sich der Energieverbrauch reduzieren sowie CO2-Emissionen und Kosten senken. Im Themenbereich Produktivität werden durchgängige Lösungen von der CAD-Zeichnung bis zum fertigen Produkt vorgestellt. Wie sich beginnend beim Design einer Anlage bis zur Betriebsphase Ressourcen effizient nutzen und Produktivitätspotenziale heben lassen, verdeutlicht der Hersteller auf dem Messestand am Beispiel der Branchen Automobilfertigung, Oil & Gas sowie Erneuerbare Energien Wind und Solar.

Siemens hat sein Angebot an Software für die produzierende Industrie durch strategische Akquisitionen und eigene Entwicklungen ausgebaut und bietet heute ein komplettes Softwareportfolio vom Produktdesign bis zur Produktionssteuerung.


Interview           Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aktuelle Messespecials

Fachmessen im Überblick

Messekalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Nächste Veranstaltungstermine

Di Dez 12 @08:00 Antriebstechnik Servo/Motion – Basic Workshop Veranstalter: Mitsubishi Electric
Do Dez 14 @08:00 Antriebstechnik Frequenzumrichter – Advanced Workshop Veranstalter: Mitsubishi Electric