German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish
Logo 2014
  • Newsletter

    Für den Erhalt unserer News der Woche können Sie sich hier für unseren Newsletter anmelden

    Weiterlesen
  • Messespecial zur SPS IPC Drives

    Hier können Sie noch einmal die Highlights der SPS IPC Drives in Nürnberg sehen.

    Weiterlesen
  • Top Ten

    Hier finden Sie alle meistgelesenen Beiträge im Monat, im Jahr von 2010 bis heute

    Weiterlesen
  • Konfiguratoren

    Online-Produktfinder und -Tools zur Berechnung und Auslegung von Produkten für Ihre Konstruktion

    Weiterlesen
  • 1
Dienstag, Januar 16, 2018
top ten
konfiguratoren
Fachgebiete Icon Special Icon Messen Icon Interview Icon Webcasts Icon
Literatur Icon News Icon Karriere Icon Veranstaltungen Icon Newsletter Icon

Aktuelles über Umrichter

Frequenzumrichter, Gleichstromumrichter, Regler, Energiespeicher, Sanftanlauf

siemens1112SPS IPC Drives 2012 Halle 2, Stand 201

Die Siemens-Division Industry Automation erweitert ihr Schalttechnik-Portfolio um den besonders kompakten Motorstarter "Sirius 3RM1". Die Baugruppe ist als Direkt- und Wendestarter mit integriertem Überlastschutz für kleinere Motoren bis 3 kW Leistung konzipiert, die beispielsweise für Gebläse, Pumpen und Hebeeinrichtungen sowie in Werkzeugmaschinen eingesetzt werden. Mit nur 22,5 mm Breite nimmt Sirius 3RM1 besonders wenig Platz im Schaltschrank ein.

Neben der schmalen Baubreite zeichnet sich Sirius 3RM1 durch die wirtschaftliche Hybridschalttechnik aus, die die Vorteile der Halbleiter- und Relais-Schalttechnik in einem Gerät verbindet: Während die verschleißarme Halbleiter-Komponente das Ein- und Ausschalten übernimmt, wird in der Betriebsphase eine energieeffiziente Relaistechnik eingesetzt. So werden die Lebensdauer der Motorstarter verlängert und der Instandhaltungsaufwand reduziert. Darüber hinaus gibt es für den neuen Motorstarter ein spezielles Einspeisesystem, mit dem sich Gruppenaufbauten schnell und einfach realisieren lassen. Indem der Hauptstromkreis zentral an das Einspeisesystem angeschlossen wird, entfällt die separate Verkabelung der einzelnen Motorstarter.

Der Gruppenaufbau mit dem Einspeisesystem bietet sich beispielsweise in der Fördertechnik an, wo eine Vielzahl von Motoren an einem Förderband zum Einsatz kommt. Im Wartungsfall können die einzelnen Motorstarter aus einem bestehenden Gruppenaufbau dank des Einspeisesystems mit nur geringem Aufwand aus dem Verbund gelöst werden. Über einen Geräteverbinder lassen sich die Motorstarter des Weiteren auch im Steuerstromkreis durch einfaches Aufstecken verbinden, womit sich eine aufwändige manuelle Stromversorgungs- Verdrahtung zwischen den Motorstartern im Gruppenaufbau erübrigt. Das schließt Verdrahtungsfehler aus und beschleunigt die Inbetriebnahme der Motorstarter.


weiterer Beitrag des Herstellers          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fachmessen im Überblick

Aktuelle Stellenangebote

Webentwickler/in

Arbeitsort: Langenfeld

Elektroniker (m/w)

Arbeitsort: Berlin

Praktikum

Arbeitsort: Mauerstetten

Messekalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
Datum : Dienstag, 16. Januar 2018
17
Datum : Mittwoch, 17. Januar 2018
18
Datum : Donnerstag, 18. Januar 2018
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31