German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish
Logo 2014
  • Newsletter

    Für den Erhalt unserer News der Woche können Sie sich hier für unseren Newsletter anmelden

    Weiterlesen
  • Messespecial zur SPS IPC Drives

    Hier können Sie noch einmal die Highlights der SPS IPC Drives in Nürnberg sehen.

    Weiterlesen
  • Top Ten

    Hier finden Sie alle meistgelesenen Beiträge im Monat, im Jahr von 2010 bis heute

    Weiterlesen
  • Konfiguratoren

    Online-Produktfinder und -Tools zur Berechnung und Auslegung von Produkten für Ihre Konstruktion

    Weiterlesen
  • 1
Dienstag, Dezember 12, 2017
top ten
konfiguratoren
Fachgebiete Icon Special Icon Messen Icon Interview Icon Webcasts Icon
Literatur Icon News Icon Karriere Icon Veranstaltungen Icon Newsletter Icon

Aktuelles über Umrichter

Frequenzumrichter, Gleichstromumrichter, Regler, Energiespeicher, Sanftanlauf

Kollmorgen0412Hannover Messe Halle 9, Stand D18, Mitaussteller bei Ethercat

Kollmorgen hat seine Automatisierungsplattform "Automation Suite" in den Servoverstärker der AKD-Familie integriert. Die so genannten AKD PDMM unterstützen Ethercat, ohne die sonst nötigen Hardware-Add-Ons und bietet dadurch eine hochperformante SPS- und Motion Control-Funktionalität. Mit diesen Drives lassen sich an Maschinen bis zu 20 % an Komponenten sowie bis zu 30 % Platz einsparen.

Die AKD PDMM (Programmable Drive Multi-Axis Master) können über die grafische, intuitiv bedienbare Programmierumgebung "Pipe Network" programmiert werden. Alternativ stehen die fünf standardisierten IEC 61131-SPS-Sprachen und PLC open-Motion-Control-Funktionsbausteine für die Bewegungssteuerung zur Verfügung. Die AKD PDMM eröffnen neue Möglichkeiten bei der Gestaltung und dem Betrieb von Einzel- und Mehrachsmaschinen. Jeder von ihnen kann bis zu 8 Achsen mit Standard-AKD in 250 µs koordinieren. Dadurch entfallen Schnittstellen und viele teure Komponenten, was die Systemkosten senkt. Da in der Automation Suite mit dem einfach zu programmierenden "Visualization Builder" eine ausgeklügelte Visualisierung integriert ist, ist zur umfangreichen Maschinenbedienung nur ein grafisches Terminal anzuschließen.

Die Automation Suite ist speziell auf Hochleistungsanwendungen zugeschnitten, bei denen mehrere Achsen perfekt miteinander synchronisiert werden müssen. Ihre hochentwickelten Steuerungen und Regelkreise erlauben einen Betrieb mit höheren Bandbreiten und mehr Durchsatz. Zugleich trägt das Pipe Network zur Verbesserung der Maschinenperformance bei: Die ansonsten sehr komplexe Programmierung wird hier durch eine grafische Beschreibung mit Drag-and-Drop-Funktion ersetzt. Ausgehend von einem virtuellen Master lassen sich sämtliche Funktionen und Beziehungen zwischen Komponenten sowie alle Bewegungen und Einstellungen mit grafischen Beschreibungsblöcken definieren. Maschinenarchitektur und Abhängigkeiten zwischen den Achsen einer Anwendung lassen sich so in sehr kurzer Zeit übersichtlich und genau abbilden.

Ist das System abgebildet, bietet die Automation Suite die Möglichkeit der virtuellen Simulation. Ohne ein Gerät anschließen zu müssen, lassen sich Bewegungsprofile, Achsenzustände, Synchronisationen etc. in Echtzeit optimieren. Dadurch können viele aufwändige Testläufe mit der Maschine entfallen, die Inbetriebnahmezeit wird erheblich verkürzt, mögliche Risiken werden frühzeitig erkannt und eliminiert.

Die AKD PDMM unterstützen den Ethercat-Motion-Bus, ohne dass dazu wie bei anderen Servoverstärkern üblich Optionskarten oder sonstige Gateways erforderlich sind. Die entsprechende Schnittstelle ist direkt in die Basis-Hardware integriert. Dadurch bieten die Drives ein Maximum an Qualität und operativer Flexibilität, der Anwender spart Platz und Kosten ein.

Die Servoverstärker sind flexibel, skalierbar und bieten eine hohe Dynamik. Es gibt zahlreiche Kommunikationsoptionen und Leistungsklassen. Die Umrichter verbessern nicht nur Maschinenleistung, Durchsatz und Genauigkeit, sondern ermöglichen es zudem, eine einheitliche Drive-Plattform mit gleicher grafischer Entwicklungsumgebung (IDE) für viele verschiedene Anwendungen zu nutzen. Die AKD PDMM eignen sich außer als Hauptsteuerung mit optionalem und vernetzbarem Bedienpult auch als Motion-Controller an einer übergeordneten Steuerung. Sie verfügen über eine E/A-Erweiterung, mit denen lokal schnelle Reaktionszeiten realisiert werden können. Über Ethercat lassen sich leicht weitere dezentrale E/A und Sonderbaugruppen in Echtzeit zu den Antrieben hinzufügen.



weiterer Beitrag des Herstellers         3D Modelle         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Aktuelle Messespecials

Fachmessen im Überblick

Aktuelle Stellenangebote

Messekalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Nächste Veranstaltungstermine

Di Dez 12 @08:00 Antriebstechnik Servo/Motion – Basic Workshop Veranstalter: Mitsubishi Electric
Do Dez 14 @08:00 Antriebstechnik Frequenzumrichter – Advanced Workshop Veranstalter: Mitsubishi Electric