German Dutch English French Italian Japanese Portuguese Russian Spanish
Logo 2014
  • Messespecial zur FMB

    Wir stellen Ihnen schon heute die Neuheiten vor, die auf der FMB im November in Bad Salzuflen zu sehen sein werden.

    Weiterlesen
  • Top Ten

    Hier finden Sie alle meistgelesenen Beiträge im Monat, im Jahr von 2010 bis heute

    Weiterlesen
  • Konfiguratoren

    Online-Produktfinder und -Tools zur Berechnung und Auslegung von Produkten für Ihre Konstruktion

    Weiterlesen
  • 1
Samstag, Oktober 21, 2017
top ten
konfiguratoren
Fachgebiete Icon Special Icon Messen Icon Interview Icon Webcasts Icon
Literatur Icon News Icon Karriere Icon Veranstaltungen Icon Newsletter Icon

Aktuelles über den Motor

Servomotor, DC Motor, Brushless Motor, Gleichstrommotor, Torquemotor, Schrittmotor

Baumueller0314Motek Halle 9, Stand 9525

Im niederländischen Helmond ist seit diesem Jahr ein Prüfstand für Lkw, Busse und Anhänger mit High-Torque-Technologie von Baumüller in Betrieb. In den Räumen der Automotive Campus Shared Facilities ist der Prüfstand Teil von vier High-Tech-Testeinrichtungen, die von Wissenschaft und Unternehmen genutzt werden können. Auf zwei Rollen mit jeweils einem Durchmesser von 3 m können dort nun Belastungstests mit Fahrzeugen verschiedener Größe durchgeführt werden. Vorrangig werden dabei die Folgen von Vibrationen überprüft, die auf dem Prüfstand simuliert werden können.

Die beiden Rollen werden von zwei Motoren der Baureihe DST2 angetrieben. Die Wahl fiel dabei auf High-Torque-Technologie, da hier schon ab Drehzahl Null das volle Drehmoment zur Verfügung steht, und das bei kompakten Baugrößen und Wartungsfreiheit durch Wegfall des Getriebes. Die Baureihe der DST2-Motoren zeichnet sich durch ein besonders hohes Drehmoment über 15.000 Nm aus und bringt Leistungen von 245 kW. Die Motoren sind mit Wasserkühlung ausgestattet und ermöglichen Drehzahlen bis 180 min-1, was mit einer Fahrtgeschwindigkeit von 100 km/h vergleichbar ist. Über die beiden Rollen treiben die Antriebe die Räder des Prüffahrzeugs an. Dabei bedient jeder Antrieb eine Achsseite, so dass auch Kurvenfahrten simuliert werden können, in denen die Drehzahlen auf beiden Seiten einer Achse in der Regel nicht identisch sind.

Um die aktuellen Anforderungen an Energieeffizienz erfüllen zu können, sollten außerdem die Möglichkeiten der Energierückspeisung genutzt werden. Beim Bremsvorgang wirken die Motoren daher als Generatoren und freigesetzte Energie wird ins Netz zurückgespeist.

Die Rollen sind in einer 5,5 m tiefen Grube an einer Aufhängung angebracht, die auf einer seismischen Masse von 800 t steht. Um die Übertragung von Schwingungen auf die Umgebung zu verhindern, ist die seismische Masse an Federn aufgehängt. Insgesamt misst der Prüfstand 20 m Länge und 13 m Breite. Er lässt sich flexibel an unterschiedliche Fahrzeuggrößen anpassen.
weiterer Beitrag des Herstellers         Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fachmessen im Überblick

Messekalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
14
15
16
22
23
27
28
29
30
31

Nächste Veranstaltungstermine

Do Okt 26 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik
Fr Okt 27 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik
Sa Okt 28 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik
So Okt 29 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik
Mo Okt 30 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik
Di Okt 31 @11:00 Infrarot Workshop Veranstalter: Optris und Strategische Partnerschaft Sensorik